Erinnerung an Grenzöffnung 

30 Jahre Grenzöffnung: Über 1000 Menschen stellen das Wort Freiheit am Bahnhof Großburschla 

Freiheit am Bahnhof Großburschla
+
Freiheit am Bahnhof Großburschla

Über 1000 Menschen haben am Samstag nahe dem Bahnhof Großburschla das Wort Freiheit gestellt, mit dabei auch die Ministerpräsidenten von Hessen und Thüringen. 

Das Wort „Freiheit!“ war in schwarzen, roten und gelben Lettern auf dem Feld nahe dem Bahnhofs Großburschla zu lesen. Über 1000 Menschen hatten dort den Schriftzug gebildet, zu lesen war er nur aus der Luft. „Darauf können Sie stolz sein“, sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier mit Blick auf die besondere Aktion, bei der der Begriff „Freiheit“ eine Seele bekommen habe, und Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow: „Und das an einer Stelle, an der die Freiheit erkämpft werden musste.“ 

Farbige Pappen zur Verdeutlichung 

Farbige Pappen, die jeder Teilnehmer der Aktion erhielt, sorgten dafür, dass der Schriftzug in den Farben Schwarz, Rot und Gold erschien. Auf der Rückseite erwarteten die Teilnehmer Fotos und Erinnerung aus der Zeit der Grenzöffnung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare