Wanfried in 93 Minuten

+
Filmpremiere:Günter Schneider (von links), Bürgermeister Wilhelm Gebhardt, Hans-Heinrich Köhler, Manfred Heide und Festauschussvorsitzender Otto Frank.

Wanfried. Genau 93 Minuten ist er lang, der Film der Eschweger Schmalfilmamateure über das Jubiläumsfest „1200 Jahre Wanfried“ der Brombeermannstadt. Jetzt feierte der Film im Bürgersaal des Wanfrieder Hotels „Zum Schwan“ Premiere.

Insgesamt 110 Zuschauer verfolgten die Filmvorführung mit großem Interesse. Dokumentiert wird darin eindrucksvoll die umfangreiche Arbeit des Festausschusses, der zwei Jahre lang das Jubiläumsfest vorbeireitet haben, die vielen aktiven Wanfrieder Akteure und das Geschehen während des Festes am 31. August und 1. September. „Die Filmer haben uns damit ein großartiges Zeitdokument erarbeitet, wofür wir sehr dankbar sind „, sagt Bürgermeister Wilhelm Gebhardt(Zweiter von links). Gemeinsam mit dem Festausschussvorsitzenden Otto Frank (rechts) überreichte er den Filmern Günter Schneider (von links), Hans-Heinrich Köhler und Manfred Heide einen Gutschein für das Hotelrestaurant im Schwan. Den Film zum Fest gibt es für zehn Euro bei der Stadtkasse Wanfried. (dir)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare