Christoph Hoffmann ist Experte für Wirtschaftsrecht

An den Wochenenden zum Wirtschaftsjurist

Magistrat und Mitarbeiter gratulieren Christoph Hoffmann zu seiner erfolgreichen Qualifizierung. Foto: Wetzestein

Wanfried. Christoph Hoffmann, Leiter der Hauptverwaltung, ist jetzt Diplom-Wirtschaftsjurist (FH). Sein Studium absolvierte der 27-jährige Verwaltungsfachangestellte in viereinhalb Jahren an der Fachhochschule Nordhessen. Nebenberuflich, an den Wochenenden und während seines Urlaubes investierte er viel Zeit und Geld, jetzt hat die Stadt einen Fachmann, wenn es um Wirtschaftsrecht geht.

Am vergangenen Montagabend überreichten ihm Bürgermeister Wilhelm Gebhard, Büroleiter Mario Hunstock und Personalrätin Anna Dietzel im Namen der Stadt und des Magistrats einen Präsentkorb, für den alle aus eigener Tasche zusammengelegt hatten. „Wir sind eine moderne kleine Verwaltung, die Großes leisten muss und auf Angestellte wie Christoph Hoffmann stolz sein kann“, sagte Bürgermeister Gebhard. Die Anforderungen seien in den letzten Jahren stetig gestiegen, neue Berechnungsmodalitäten wie doppelte Buchführung, Abwassergebührenabrechnung oder der kommunale Rettungsschirm werfen immer wieder rechtliche Fragen auf, gleichzeitig wurde Personal abgebaut. Christoph Hoffmann nahm sich bislang jeder neuen Aufgabe an, meisterte sie gemeinsam mit Büroleiter Hunstock, jetzt hat er für juristische Dinge eine solide Grundlage geschaffen.

„Die Weiterbildung wird für kleine Verwaltungen aufgrund der rasanten Entwicklungen immer wichtiger“, sagte Hoffmann und bedankte sich bei seinen Kollegen und dem Bürgermeister für die Unterstützung in dieser arbeitsreichen Zeit.

Von Diana Wetzestein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare