Unfall erst nachträglich zur Anzeige gebracht 

Auto und Linienbus touchieren sich: 8000 Euro Schaden 

+
urn:newsml:dpa.com:20090101:120124-010-10957

Reichensachsen. Ein Schaden in Höhe von 8000 Euro ist am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr bei einem Unfall an der Straße „Im Lindenhof“ in Reichensachsen entstanden.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 55-jährige Autofahrerin aus Hessisch Lichtenau in Fahrtrichtung Landstraße unterwegs. Hier bog sie nach rechts in Richtung Hoheneiche ab. Dabei stieß sie mit der linken vorderen Fahrzeugseite gegen die linke hintere Seite eines Linienbusses, der aufgrund einer Absperrbake über die Fahrbahnmitte hinweg fahren musste. Der Bus wurde von einer 47-jährigen Frau aus Eschwege gelenkt.

Beide fuhren einfach weiter, ohne sich um ihre Pflichten als Unfallbeteiligte zu kümmern. Die 55-jährige Frau fuhr schließlich nach Hessisch Lichtenau zur dortigen Polizeistation, um den Unfall doch zur Anzeige zu bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion