Bunte Partysitzung der Karnevalisten in Reichensachsen

+
Heizte den Zuschauern ordentlich ein: der Showtanz bei der Partysitzung des Reichensächser Karnevals – natürlich passend zum Motto „Sonne, Meer, Aloha he, der SVR auf hoher See“.

Reichensachsen. Bunte Tänze, clevere Liedtexte und kurzweilige Moderationen: Das bot die Partysitzung des Reichensächser Karnevals.

Am Samstagabend verwandelten die Mitglieder der Karnevalsparte des SV Reichensachsen den Saal des Reichensächser Hofs unter dem diesjährigen Motto „Sonne, Meer, Aloha he, der SVR auf hoher See“ in Meer, Strand und Kreuzfahrtschiff.

Eingeläutet wurde die Partysitzung von Spartenleiter David Fischer, der noch einmal offiziell als neuer Präsident des Karnevals vorgestellt wurde, und seinem Stellvertreter Volker Strube und dessen Tochter Sandra. Nach dem Üben der traditionellen Rakete ließen sich die zahlreichen Gäste vom Auftritt der Prinzengarde des Carnevals-Clubs Fürstenhagen faszinieren. In einem zweiten Auftritt sorgten Juniorentanzpaare und   -mariechen für viel Action auf der Bühne. Gemeinsam mit den Jugend- und Seniorentanzmariechen begeisterten sie unter anderem mit Salto und Spagat zu einer mitreißenden Choreografie.

Passend zum diesjährigen Motto des Karnevals betrat die Grüne Garde des SVR die Bühne und bekam bei ihrem Showtanz männliche Unterstützung, die sowohl in weißer Kapitänsuniform als auch mit buntem Baströckchen und mit Blumenkette überzeugte. Zwischen den Auftritten sorgten Schunkelrunden und eine Polonaise für Karnevalsstimmung, und David Fischer und Sandra Strube sorgten als Gäste an Bord eines Kreuzfahrtschiffes für eine abwechslungsreiche Moderation. „Die müssen wir uns anschauen!“, war sich Sandra Strube so nach einem Blick auf die Aida-App sicher, die für den nächsten Auftritt schöne Männer versprach. „Handy weg jetzt!“, mahnte Walter Koschalka die anderen Ladyknacker zu Beginn, bevor die Smartphones zur Melodie von „Hello Mary Lou“ mit „Hey, hey, hello, Handy du, ich schalt dich an“, besungen wurden.

Mit gestreiften Badeanzügen und Strohhüten entführten die Schoppendales an den Strand der frühen 30er-Jahre, bevor sie das Publikum zu „Lollipop“ und mit Szenen aus Baywatch zum Kreischen und Applaudieren brachten. Dabei brachte das Männerballett das Meer auf die Bühne und begeisterte mit kreativen Ideen und sicheren Schrittfolgen.

Im Anschluss an das Programm wurde zur Musik der Band RED getanzt und gefeiert. Begeistert zeigten sich dabei nicht nur Besucher aus Reichensachsen selbst: Bereits zum dritten Mal hatten sich auch zwei Gäste aus Wilhelmshaven auf den Weg nach Wehretal begeben, um hier den Karneval zu feiern, zu dem noch zwei weitere Veranstaltungen zählen.

Von Eden Sophie Rimbach

Partysitzung der Karnevalisten in Reichensachsen 

• Speziell für die Närrinnen hat das Team der Weiberfastnacht ein Programm zusammengestellt, das am Freitag, 9. Februar,ab 19.33 Uhr in den Saal des Bürgerhauses locken wird, bevor sich am Sonntag, 11. Februar, beim Kinderkarneval alles um die kleinen Karnevalisten dreht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare