Führerscheine sind weg

Mit bis zu drei Promille unterwegs: Gleich drei betrunkene Autofahrer von der Polizei erwischt

+
2788074

Eschwege/Reichensachsen. Gleich drei Personen sind am Mittwoch erheblich alkoholisiert hinter dem Steuer ihrer Fahrzeuge erwischt worden.

Wie die Polizei mitteilte, überfuhr ein 43-jähriger Autofahrer aus Weißenborn am Mittwochabend eine Querungshilfe an der Freiherr-vom-Stein-Straße in Eschwege. Dabei wurde der Unterboden des Wagens derart beschädigt, dass Öl auslief. Der flüchtige Fahrer wurde laut Polizei ermittelt, weil das vordere Kennzeichen seines Fahrzeugs verloren gegangen war. Der Mann, der seinen Führerschein nun los ist, wurde von den Beamten anschließend mit 0,8 Promille aufgegriffen.

Mit gleich drei Promille war eine 68-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag auf der Ernst-Reuter-Straße in Reichensachsen unterwegs. Die alkoholisierte Frau kam von der Straße ab, fuhr gegen zwei Verkehrsschilder, setzte ihre Fahrt aber fort und landete schließlich in einer Hecke am Anhalter Weg. Laut Polizeiangaben hatte die 68-Jährige zuvor schon ein Fahrzeug an der Bahnhofstraße touchiert. Schaden insgesamt: 3000 Euro.

In einem offensichtlich stark betrunkenen Zustand ist ein 34-Jähriger Eschweger am Mittwochmittag mit seinem Wagen gegen einen Palettenstapel auf einem Eschweger Firmengelände gefahren. Einen Alkoholtest verweigerte der Mann laut Polizei zunächst; da er aber bereits vor seiner Trunkenheitsfahrt am Eschweger Stad durch Beleidigungen auffiel, erwarten ihn auch diesbezüglich Anzeigen. (esp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion