Schaden in Höhe von 600 Euro

Fahrer flüchtet nach missglücktem Überholmanöver

+

Reichensachsen. Bei einem riskanten Überholmanöver hat ein 77-jähriger Autofahrer aus Weißenborn am Donnerstag nicht nur einen anderen Autofahrer in Gefahr gebracht, sondern auch noch Unfallflucht begangen.

Wie die Polizei mitteilte, war der 77-Jährige gegen 11.30 Uhr mit seinem Wagen von der Bundesstraße 7 kommend in Richtung Reichensachsen unterwegs. Vor ihm fuhr ein Mähdrescher, hinter ihm ein 30-Jähriger aus der Gemeinde Ringgau.

Da der Weißenbörner zunächst keine Anstalten machte, den Mähdrescher zu überholen, scherte der 30-Jährige aus, um die beiden Fahrzeuge zu überholen. Als er sich auf der Höhe des Autos des 77-Jährigen befand, scherte dieser plötzlich ebenfalls nach links aus.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 33-Jährige nach links auf den Grünstreifen aus und streifte dabei einen Leitpfosten. Der 77-Jährige fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand Schaden in Höhe von 600 Euro. (esp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion