Familie Schumski spendet 1500 Euro an den SVR

Freuen sich über die Spende: Die jugendlichen Fußballer des SV Reichensachsen. Foto: Siebert

Reichensachsen. Eine besonders angenehme Aufgabe hatte kürzlich der Abteilungsleiter der Fußballabteilung des SV Reichensachsen, Peter Apel, zu erledigen. Er durfte den Spendenscheck über 1500 Euro in Empfang nehmen und sich dafür bei der Familie Schumski bedanken.

So bedankte sich Apel für die Fußballabteilung in Anwesenheit von Jugendleiter Harald Zaremba und den jungen SVR-Fußballern und -Fußballerinnen bei den Familien Schumski und Krell für die finanzielle Unterstützung, indem er zum Ausdruck brachte, dass es in der heutigen Zeit ganz schwer ist, entsprechende Sponsoren zu finden. Aber glücklicherweise gibt es immer noch Institutionen oder in diesem Fall den einheimische Pflegedienst - Pflege Daheim -, der die finanziell aufwendige Jugendarbeit unterstützt Der Verein sei stolz, mit solch einer Spende bedacht zu werden, so Apel wörtlich.

„Für uns ist die Unterstützung der Fußball-Jugend eine wichtige Sache, was wir auch sehr gerne machen“, sagte Raissa Schumski bei der Übergabe. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare