Zünftige Gaudi

In Eltmannshausen wird dieses Wochenende Oktoberfest gefeiert

Wer kann, der kommt natürlich in Tracht: Das Organisationsteam vom Oktoberfest macht es vor und freut sich sehr auf die Gaudi am Wochenende. Foto: ESV/nh

Eltmannshausen: Packt die Dirndl und Lederhosen aus! Heute wird es zünftig! 

Eltmannshausen: Wenn am kommenden Wochenende im Festzelt aus allen Kehlen „O´zapft is!“ erschallt, weiß auch der Letzte, dass das hier keine normale Kirmes ist. Guckt man sich um, sieht man nur hier und da vereinzelt eine Jeans, Lederhosen und bunte Dirndl überwiegen und auch die Biergläser sind größer als normal. Viel größer, quasi das Doppelte. Bayern in Eltmannshausen? Ja! Und das nun schon zum 15. Mal. Der Eltmannshäuser Sportverein steckt hinter dem Fest und organisiert mit Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer die zweitägige Gaudi. Das kam in den vergangenen Jahren bereits so gut an, dass sich das Oktoberfest auch über die Grenzen von Eltmannshausen hinweg großer Beliebtheit erfreut. „Es ist jedes Mal wieder schön, zu sehen, wie unser kleines Dorf das hinbekommt. Es packen viele mit an und zusammen entsteht eine schöne Veranstaltung, die die Dorfgemeinschaft belebt und festigt“, freut sich ESV-Vorsitzender Sven Zuber. Auch in diesem Jahr hat er zusammen mit dem Organisationsteam für ein zünftiges Programm gesorgt.

Start am Samstag

Los geht es um 19 Uhr im Festzelt. Es folgt der traditionelle Festbieranstich. Im beheizten Festzelt können dann zum Oktoberfestbier Haxen und Leberkäse verköstigt werden. Begleitet wird das Ganze musikalisch vom Musikzug Eltmannshausen.

Party mit RED

Ab 21 Uhr tritt die Eschweger Partyband RED auf die Bühne, die mit ihrer abwechslungsreichen Mischung aus neuen und alten Hits für ordentlich Stimmung sorgt.

Bringen am Samstag das Festzelt zum Beben: Die Eschweger Partyband RED spielt einen bunten Mix aus Oldies und aktuellen Hits. Foto: RED/nh

Weißwurst-Frühstück

Nach der Party folgt am Sonntag ab 11 Uhr ein zünftiges Frühstück mit Weißwurscht. Zuvor gibt es noch ein Wecken im Dorf. Sodass auch niemand seine Chance auf ein bayrisches Würstchen verschlafen mag.

Wiesn-Olympiade

Im Anschluss folgt die Wiesn-Olympiade. Hierbei messen sich Dreier-Teams in allerhand bayrischer Fertigkeiten. Da müssen Maßgläser gestemmt, Baumstämme präzise gesägt und Nägel eingeschlagen werden. Das verspricht nicht nur für die Teilnehmenden, sondern auch für alle Zuschauer ein großer Spaß zu werden. Die Gewinner erwarten ganz im Stile des Oktoberfests zünftige Preise wie etwa bayrische Spezialitäten sowie Eintrittskarten für das kommende Jahr. Spontane Teilnahme ist übrigens kein Problem, sondern vielmehr erwünscht.

Für die musikalische Untermalung sorgt neben dem Musikzug Eltmannshausen auch der Gesangsverein.

Kaffee und Kuchen

Lecker geht es am Nachmittag mit einem großen Buffet aus selbst gebackenen Kuchen weiter. So gestärkt kann man dann den Ausklang des Festes bei Partymusik genießen. „Im vergangenen Jahr brachten rund 350 Besucher das Festzelt zum Beben. Ein tolles Ergebnis für uns. Wir hoffen auch dieses Jahr wieder auf zahlreiche Gäste. Kommt vorbei“, lädt Sven Zuber ein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare