Volles Programm vom 16. bis zum 20. Juni

Wichtelfest: Partyfürsten sind wieder dabei

Mit ihr klingt das Wichtelfest am Montag aus: die Partyband Red.

Reichensachsen. Es ist längst zur Tradition geworden: das Wichtelfest in Reichensachsen. Auch in diesem Jahr kann das wieder mit einem Programm aufwarten, dass sich sehen lassen kann.

Es ist das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft, wenn es um die Qualifizierung für das Achtelfinale der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft geht: Am Donnerstag, 16. Juni, trifft die DFB-Auswahl auf Polen, Anstoß ist um 21 Uhr.

An diesem Abend gibt es aber auch noch ein anderes Event, dass sich zumindest die Reichensächser nicht entgehen lassen sollten: An diesem Abend wird das 64. Wichtelfest eröffnet, das bis zum 20. Juni geht.

Der Donnerstag

„Das machen wir wie immer mit einem kulturellen Abend, bei dem der erste Wichtel seinen Spruch aufsagen wird“, sagt Manuel Karges vom Heimat- und Wichtelfestausschuss. Da ihm und seinen Mitstreitern aber durchaus bewusst sei, dass es möglicherweise zu Interessenkonflikten wegen des Fußball-Spiels kommen könne, startet der gut eine Stunde früher als gewöhnlich: „Schon ab 18 Uhr werden sich in diesem Jahr die Reichensächser Vereine vorstellen, damit der offizielle Teil pünktlich zum Anstoß vorbei ist“, sagt Karges und lächelt. Selbstverständlich werde das Spiel anschließend zudem übertragen.

Der Freitag 

Wie immer werde der Freitag ablaufen: „Es wird verschiedene Straßenfeste geben“, erklärt Karges Altbekanntes, „zudem sorgen die Reichensächser Kneipen wieder für Live-Musik.“

Der Samstag 

Die wird es auch am Samstag geben, und zwar durch eine Gruppe, die in Reichensachsen bereits zweimal für begeisterte Besucher und eine ausgelassene Stimmung sorgten: Erneut konnten die Partyfürsten gewonnen werden, die fast jeden musikalischen Wunsch erfüllen können. „Eigentlich haben wir gesagt, dass wir nach zwei Verpflichtungen einer Band auch mal etwas Neues ausprobieren wollen, aber die Partyfürsten bescheren uns jedes Mal ein volles Haus“, sagt Karges, der sich selbst auch schon wieder auf deren Auftritt freut. Karten gibt es im ab Mitte Mai startenden Vorverkauf für sieben Euro, an der Abendkasse für acht.

Der Sonntag

Immer etwas Besonderes ist für Karges auch der Festumzug am Sonntagnachmittag mit der vorausgehenden Ankunft der Wichtel. „So viele Musikzüge, die aus dem ganzen Kreis kommen, gibt es in der Region nur noch selten auf einer Veranstaltung zu hören.“

Der Montag 

Zum Ausklang gibt es nochmal Partymusik: Während nach dem Fassbieranstich am Montagmorgen durch die Eschweger Klosterbrauerei und den Bürgermeister Jochen Kistner erst einmal die Werrataler Blasmusik auftritt, heizt die Band Red den Besuchern ab 16 Uhr wieder ein. „Die spielen so lange, bis auch die letzten nach Hause gehen wollen“, verspricht Karges.

Die Plakette 

Schnell war entschieden, wer die diesjährige Plakette ziert: „Der Karnevalverein feiert mit 55 Jahre Bestehen sein karnevalistisches Jubiläum“, sagt Karges, „das ist unser Motiv geworden.“ Mit dem Kauf einer Plakette für sieben Euro im Vorverkauf erwirbt man auch gleichzeitig den Eintritt für den Samstagabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare