Lea Sophie Hüther (18) wird in der Hinrunde für den Kicker über die Bundesliga berichten

Die Perspektive wechseln

+
Mal sehen, was die Kollegen schreiben: Bei drei Bundesligaspielen wird Lea Sophie Hüther selbst für den Kicker berichten. „Mixed-Zone, Interviews, Pressekonferenzen - das wird spannend.“

Reichensachsen. Der Fußball bestimmt einen Großteil ihres Lebens. Was Lea Sophie Hüther (18) über ihren Lieblingssport erhaschen kann, saugt sie auf wie ein Schwamm.

Im Laufe der Jahre hat sich die Schülerin ein fundiertes Fachwissen angeeignet. Das hat auch das Kicker Sportmagazin erkannt. Die Fußballfachzeitschrift hat sie unter 300 Bewerbern als eine von sechs Schülerreporterinnen ausgewählt. Ab der kommenden Spielzeit wird sie über mindestens drei Spiele der Fußball-Bundesliga im Kicker berichten.

Der Vergleich der beiden Jungstars Mario Götze und Marc-André ‘ter Stegen hat ihr den Job beim größten deutschen Fußball-Magazin in Reichweite geholt. Lea Sophie Hüther hat eine Analyse geschrieben, wie sich die beiden Fußballer nach der Fußball-Europameisterschaft weiterentwickeln werden. Daraufhin wurde die 18-Jährige mit 14 anderen Schülern nach Berlin eingeladen. „Es war meine letzte Chance, bei dem Wettbewerb mitzumachen“, sagt Lea Sophie Hüther. Das Kicker Sportmagazin bietet zusammen mit der Deutschen Bahn zu jeder Halbserie sechs jungen Menschen zwischen 14 und 18 Jahren diese Möglichkeit. Die Jugendlichen besuchen drei Bundesliga-Spiele, schreiben Spielberichte, führen Interviews und analysieren die Spiele. Am Ende stimmen die Leser des Magazins im Internet ab, wer der beste Schülerreporter war.

Von Tobias Stück

Mehr lesen Sie in der Freitagsausgabe der Werra-Rundschau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare