Sperrung wegen Baumfällarbeiten noch bis zum 29. November

1500 Festmeter auf drei Kilometer Länge 

+
Wartende Arbeit. Zum Abschluss des Baumschnitts wird Hessenmobil die Straße gründlich reinigen.

Langenhain. Die Landstraße zwischen Langenhain und Gut Lautenbach ist die Hauptverbindung des Ringgaus nach Eschwege. Im Moment ist die Verbindung gekappt.

Es scheint, als würde sich die Natur ihr Eigentum zurückholen. Dort wo sonst Auto an Auto herunterbraust, hört man jetzt überhaupt kein Geräusch. Vom Asphalt der viel befahrenen Landesstraße 3424 erkennt man fast nichts mehr. Bestenfalls wie ein Waldweg sieht die Strecke aus, auf der sich mittlerweile Waldboden, Äste und Tannenzweige zu einem braun-grünen Gemisch vereinigt haben. Plötzlich durchschneidet ein Motorengeräusch die Ruhe in dem Waldstück zwischen Langenhain und Gut Lautenbach. Von weither hört man die Motorsäge. Mit jedem Schritt, dem man sich ihr nähert, wird das Geräusch schnell lauter. Und schon nach der nächsten Wegbiegung erkennt man, dass es mit der Idylle in diesen Tagen überhaupt nicht mehr weit her ist. Fünf Waldarbeiter machen mit ihren Maschinen Lärm wie ein kompletter Bautrupp. Der Wald wirkt auf wenige Meter wie eine wuselige Großbaustelle.

So werden die Bäume bei Langenhain gefällt

Die ganze Reportage lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der WR

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare