Unfall bei Hoheneiche: Fahrer war betrunken und zu schnell

Hoheneiche. Betrunken und alkoholisiert hat ein 23-jähriger Autofahrer aus Meißner heute Nacht bei Hoheneiche die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall gegen 4.15 Uhr auf der Bundesstraße 27 vor dem Hoheneicher Rondell.

Der 23-Jährige habe wegen der nicht angepassten Geschwindigkeit und in Folge von Alkoholkonsums in der Rechtskurve die Kontrolle verloren, sei dann nach links von der Fahrbahn abgekommen und  gegen die Schutzplanke geknallt, heißt es im Polizeibericht. Weiter habe sich er Wagen dann gedreht, sei dann noch einmal gegen die Planke geprallt und auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Der Beifahrer erlitt bei dem Unfall leichte Prellungen, der 23-jährige Fahrer und ein weiterer Insasse blieben unverletzt. Den Schaden schätzen die Beamten auf etwa 18.000 Euro. Sie stellten den Führerschein sicher und ordneten eine Blutentnahme an. (dir)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare