Gemeinde Wehretal unterstützt den Schützenverein Reichensachsen

+
Übergab den Spendenscheck: Bürgermeister Jochen Kistner mit dem ersten Vorsitzenden Dirk Lindenblatt.

Reichensachsen. Während des traditionellen Schützenballs des Schützenvereins Reichensachsen übergab Bürgermeister Jochen Kistner einen Zuschuss in Höhe von 1500 Euro zur Erneuerung des Pistolenstandes an den Schützenverein Reichensachsen.

Jochen Kistner betonte dabei, dass ehrenamtliche Arbeit nicht selbstverständlich ist und größerer Wertschätzung bedarf. Er freue sich, mit diesem Zuschuss den Schützenverein bei der Aufrechterhaltung des aktiven Vereinslebens zu unterstützen. Nach dem Komplettausfall der Duellanlage, die seit Anfang der 70er Jahre ihren Dienst getan hat, war der Schützenverein auf finanzielle Unterstützung der Gemeinde Wehretal angewiesen.

Um weiterhin Wettkämpfe nach den Vorschriften der Sportordnung des „Deutschen Schützen Bundes e.V.“ für die Pistolenschützen durchführen zu können, musste eine neue Duellanlage angeschafft werden. Dies zog umfangreiche Umbauarbeiten nach sich, die die Vereinsmitglieder in zahlreichen ehrenamtlichen Stunden leisteten. Dirk Lindenblatt (erster Vorsitzender) dankte Kistner sowie der Gemeinde Wehretal für ihre Hilfe und Unterstützung und bedankte sich herzlich bei allen fleißigen Helfern des Schützenvereines. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare