Rehe auf der Fahrbahn

Wildunfälle bei Hoheneiche und Sontra

+
Zwei Wildunfälle haben sich am Samstagmorgen ereignet.

Wehretal/Sontra. Gleich zwei Wildunfälle beschäftigten die Polizei am frühen Samstagmorgen. In beiden Fällen überquerten Rehe die Fahrbahn. 

Der erste Wildunfall ereignete sich nach Polizeiangaben auf der B7 in Höhe der Ortschaft Hoheneiche. Dort kollidierte ein PKW-Fahrer am Samstagmorgen mit einem Reh, das vor ihm über die Fahrbahn wechselte. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Das Reh flüchtete in den Wald.

Ähnlich erging es einer Autofahrerin, die am Samstag gegen 5:15 Uhr, die aus Sontra kommend auf der B 27 in Richtung Wichmannshausen für. Kurz vor dem Abzweig zur B400 überquerte ebenfalls ein Reh die Fahrbahn. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Auch hier lief das Reh weiter in Richtung der angrenzenden Felder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare