Wohnmobilfahrer übersieht beim Wenden auf der Bundesstraße anderes Fahrzeug

Oetmannshausen. Weil er auf der Bundesstraße 27 die Fahrtrichtung ändern wollte, verursachte ein 75-jähriger Wohnmobilfahrer einen Unfall mit 14.000 Euro Sachschaden.  

Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag gegen 15 Uhr an der Kreuzung in Oetmannshausen, berichtet die Polizei. Der 75-Jährige aus Papenburg befuhr mit seinem Wohnmobil die Bundesstraße 7 von Kassel kommend  und wollte in Richtung Bad Hersfeld weiterfahren. Auf dem Beschleunigungsstreifen zur B7/B27 bemerkte er die falsche Fahrtrichtung und wollte nach Angaben der Polizei nach links in Richtung Witzenhausen wenden. Dabei übersah der Papenburger den von links kommenden Saab eines 75-Jährigen aus Schweden und kollidierte mit ihm. 

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge laut Polizei so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare