Feuer wurde schnell gelöscht

Zwei Leichtverletzte bei Brand in Hoheneiche

Hoheneiche. Zwei Personen sind am Dienstagabend bei einem Zimmerbrand in Hoheneiche leicht verletzt worden. Beide wurden im Eschweger Krankenhaus behandelt.

Ausgebrochen ist das Feuer gegen 19.30 Uhr in der Küche einer Wohnung in der Bachstraße: Dort hatten eine 48-jährige Frau und ihr 27-jähriger Sohn Pommes Frites zubereiten wollen, als sich das Feuer entzündete. Nach Polizeiangaben wurde das fälschlicherweise zuerst mit Wasser zu löschen versucht, wodurch sich aber das Fett entzündete. Der brennende Topf wurde daraufhin nach draußen gebracht, wo ihn die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr aus Hoheneiche endgültig ablöschen konnte.

Die Wohnungsinhaberin erlitt Verbrennungen an der Hand, ihr Sohn eine Rauchgasvergiftung. Im Küchenbereich entstand nach Polizeiangaben ein geringer Schaden an der Arbeitsplatte. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare