Neu: Mini-Scooter im Dreierpack

+
BMW zeigt in Paris den Vorboten auf ein Elektro-Zweirad für die City.

Die BMWTochter Mini hat ihre Elektrorollervision Scooter E Concept gleich dreifach in Form gebracht. Auf dem Pariser Autosalon (2. - 17. Oktober) zeigt sie ein Basiskonzept...

und die vornehmere Version „Ego“ für besserverdienende Stadtpendler. Eine dritte Variante im Retro-Look hat Mini ausschließlich für eine Vorabpräsentation in London gebaut.

Center Speedo: Hier öffnet man das Deckglas und setzt ein iPhone als Zündschlüssel ein. . .

Alle Scooter-E-Entwürfe übernehmen wichtige Designmerkmale des Mini. Die organischen Formen, die Rückleuchten, das variable Ablagensystem Center Rail und einige Bedienelemente findet man auch im Auto wieder. Selbst den großen Tacho, den Mini Center Speedo nennt, haben dieBayern vom Auto aufs Zweirad geholt. Allerdings lässt sich beim Scooter das Deckglas öffnen und dahinter ein iPhone als Zündschlüssel, Navigationssystem und Bordcomputer einsetzen.

. . .dann hat man ein umfangreiches Navigationssystem oder einen Bordcomputer zur Verfügung.

Zur Technik der Scooter macht BMW bislang kaum Angaben und verspricht lediglich „marktübliche Fahrleistungen“. Der Akkusatz, der mit einem von Staubsaugern inspirierten Ausziehkabel geladen wird, soll für rund 100 Kilometer reichen. Die Höchstgeschwindigkeit des am Hinterrad angebrachten EMotors liege bei etwa 50 km/h.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare