Schlechter Geschmack? Rolls-Royce Ghost in Pink

Rolls-Royce Ghost FAB1
1 von 8
Rolls-Royce Ghost in poppigen Pink: Die Briten sind für ihre Exzentrik bekannt. Jetzt haben sie sogar einen Rolls-Royce Ghost FAB 1 einen Rosa-Look verpasst. Ist das geschmacklos? Auf keinen Fall, denn der schrille Luxusschlitten soll für die Brustkrebs-Initiative „Breast Cancer Care“ Spenden sammeln. 
Rolls-Royce Ghost FAB1
2 von 8
Rosa-Flauschteppich, handbestickte Kopfstützen: Der gestreckte Ghost bietet unfassbar viel Beinfreiheit.
Rolls-Royce Ghost FAB1
3 von 8
Der ausziehbare Regenschirm oder Sonnenschirm darf natürlich auch hier nicht fehlen. Handfunierte Picknicktische, Champagner-Kühlbox und zwei 9,2-Zoll-Farbbildschirme gehören auch zur Ausstattung.
Rolls-Royce Ghost FAB1
4 von 8
Selbst die Einstiegsleiste bleibt natürlich dem Farbschema treu.
Rolls-Royce Ghost FAB1
5 von 8
Der maßgeschneiderte Ghost soll bei Charity-Events oder ähnlichen Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Der rosa Rolls soll so auf Brustkrebs und Früherkennung aufmerksam machen.
Rolls-Royce Ghost FAB1
6 von 8
Auch an einzelnen Tagen kann der Wagen für eine Luxus-Fahrt gebucht werden. Der Erlös kommt dann auch der Brustkrebs-Initiative „Breast Cancer Care“ zu Gute.
Rolls-Royce Ghost FAB1
7 von 8
Wie bei allen Rolls-Royce ist auch hier alles Handarbeit.
Rolls-Royce Ghost FAB1
8 von 8
Vorlage für den pinken Rolls-Royce Ghost soll ein Fahrzeug aus der britische Science-Fiction-Serie "Thunderbirds" sein. Schon in den 60ern gehörte der sogenannter überlanger "FAB 1" in Pink zum TV-Kult.

Rolls-Royce Ghost in Pink: Die eher zurückhaltenen Briten, sind für ihre Exzentrik bekannt. Jetzt haben Sie einem Rolls einen Rosa-Look verpasst. 

Das könnte Sie auch interessieren