Microsoft: Aus Xbox Music wird Groove

Microsofts Musikstreaming-Dienst Xbox Music wird ab August Groove Music heißen. Foto: www.blogs.windows.com

Auf Nutzer von Xbox Music kommt Neues zu. Der Musikstream erhält nicht nur einen anderen Namen, sondern soll auch durch ein gebrauchsfreundliches Menü verbessert werden.

Berlin (dpa/tmn) - Microsoft benennt seinen Musikstreaming-Dienst Xbox Music in Groove um. Der Namenswechsel soll mit dem Start von Windows 10 Ende des Monats Juli vollzogen werden, wie das Unternehmen mitteilt.

Analog wird auch das Abo-Angebot Xbox Music Pass (knapp 10 Euro pro Monat) in Groove Music Pass umbenannt. Gleichzeitig soll die Nutzung des Dienstes schneller und intuitiver werden. Neue Groove-Apps soll es für stationäre wie mobile Windows-Geräte, Xbox-Konsole, Browser sowie Android und iOS geben. Auch seinem Videostreaming-Dienst Xbox Video verpasst Microsoft ein neues Design und mit Movies & TV auch einen neuen Namen.

Microsoft-Ankündigung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare