1. Werra-Rundschau
  2. Magazin
  3. Einfach Tasty

Keine Sauerei mehr in der Küche: Schneiden Sie Blumenkohl ab sofort richtig

Erstellt:

Von: Sophia Adams

Kommentare

Blumenkohl gibt es in verschiedenen Varianten, auch in grün und lila.
Blumenkohl schneiden ist nicht so einfach wie gedacht. © Martin Schutt/dpa/picture alliance

Wenn es darum geht, Blumenkohl aufzuschneiden, kommen viele an ihre Grenzen. Eine Köchin verrät, wie Sie eine Sauerei ganz einfach vermeiden können.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie man Blumenkohl richtig aufschneidet? Wer das Gemüse einmal vor sich liegen hatte, musste sich diese Frage womöglich bereits stellen. Der ein oder andere mag es als einfachste Lösung betrachten, das Messer ganz oben am Kohl anzusetzen und das Gemüse in zwei zu teilen.

Das Resultat: Die einzelnen Blüten springen auseinander und verteilen sich über die gesamte Küche. Falls Sie kein Problem damit haben, nach dem Kochen noch längere Zeit aufzuräumen, ist diese Methode definitiv eine Option. Doch Sie können die Gefahr einer großen Sauerei ganz einfach minimieren, verrät Kochbuch-Autorin Ina Garten. Wie man anderes Gemüse besser schneiden kann, berichtet 24garten.de.

Blumenkohl richtig schneiden - So vermeiden Sie eine Sauerei

Die US-Amerikanerin Ina Garten ist Köchin und hat schon mehrere Koch-Bücher veröffentlicht, die unter anderem Amazon auf Englisch anbietet (werblicher Link). Tipps rund ums Kochen und Backen gibt sie aber auch auf Instagram weiter. So hat sie sich vor einiger Zeit beispielsweise der Frage gewidmet, wie man Blumenkohl ohne größere Sauerei aufschneidet.

Schon seit längerer Zeit nutzt sie eine Technik, die nicht jeder kennt und anwendet. So funktioniert sie:

Ina Garten stellt ihre Methode übrigens auch in einem Video vor:

Auch interessant: Wässriger Krautsalat? Diesen Schritt dürfen Sie vorher nicht vergessen.

Leckere Rezepte mit Blumenkohl ausprobieren

Sie haben alle Blüten geschnitten - und wie geht es jetzt weiter? Wie wäre es beispielsweise mit paniertem Blumenkohl? Mit wenigen Zutaten können Sie dieses Gericht ganz einfach zubereiten. Falls Sie etwas mehr Zeit haben, können Sie sich auch an einer Blumenkohlsuppe mit Erbsen und Würstchen versuchen.

Auch interessant

Kommentare