1. Werra-Rundschau
  2. Magazin
  3. Gesundheit

Elektrolyte gegen Kater: Elotrans und Katerfly – was teure Produkte aus Drogerie und Apotheke bringen

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Nicht nur auf der Wiesn fließt Alkohol in Strömen. Wenn gefeiert wird, greifen viele zur Bierflasche. Elektrolyt-Lösungen sollen den nächsten Morgen retten.

Wer schon einmal einen Kater hatte, weiß: Es gibt Schöneres auf dieser Welt. Feierwütige, die dem Alkohol zugetan sind, haben zum Teil verschiedenste Taktiken entwickelt, um am nächsten Morgen nicht mit Kopfschmerz und anderen Kater-Beschwerden zu kämpfen. Da wird das „Zwischen-Wasser“ bestellt, vor der Party-Nacht eine Unmenge Brot gegessen oder aber der Weg führt in Drogerie oder Apotheke, um sich ein spezielles Kater-Mittel zu besorgen.

Katerfly, Elotrans, usw.: Verschiedenste Präparate versprechen, den Kater entweder erst gar nicht ausbrechen zu lassen oder den Körper bei der Bekämpfung der Beschwerden perfekt zu unterstützen. Doch lohnt es sich wirklich, zu den teilweise teuren Produkten zu greifen?

Frau wirft Konfetti in die Luft
Alkohol und Party: Für viele ist das eine ohne das andere nicht denkbar. Doch Wein, Bier und Schnaps kann einem den folgenden Tag enorm vermiesen. © Angel Santana Garcia/Imago

„Vorwässern“ und Elektrolyte auffüllen: Was gegen den Kater wirkt

„Wenn man weiß, dass man abends ein bisschen was trinkt, sollte man schon vorwässern den ganzen Tag. Am besten mit Mineralwasser“, erklärte Ernährungsmedizinerin Dr. Yael Adler in einem ZDF-Interview. Herzhaftes Essen am Tag der Feier verhindere zudem, dass der Alkohol zu schnell im Körper umgewandelt wird, so die Ärztin. Die Hauptursache für Katerbeschwerden wie Kopfschmerzen und Übelkeit nach einer Feier: Elektrolyte wie Magnesium, Kalzium oder Kalium werden durch Alkoholkonsum aus dem Körper ausgeschwemmt. „Es ist so, dass Alkohol Wasser treibt. Am nächsten Tag hat man dann Kopfschmerzen, weil man ausgetrocknet ist, weil die Elektrolyte fehlen. Die muss man auffüllen“, so Adler. 

Elektrolythaltige Lösungen wie das Durchfallmittel Elotrans enthalten unter anderem Natrium und Kalium. Damit eignet es sich für gesunde Menschen als Anti-Kater-Mittel. Jedoch sollte das Produkt in keinem Fall überdosiert werden und auch Menschen mit Vorerkrankungen sollten es nicht ohne Absprache mit ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen. Außerdem sollte man sich dessen bewusst sein, dass ein ausgiebiges Kater-Frühstück beziehungsweise Essen am Tag vor der Feier ähnliche Effekte entfaltet – sofern man auf Lebensmittel setzt, die viel Magnesium, Kalium und andere Elektrolyte enthalten. Dazu zählen etwa Rollmops, Tomatensaft, Hühnersuppe oder saure Gurken.

Nichts verpassen: Alles rund ums Thema Gesundheit und Wohlbefinden finden Sie im regelmäßigen Gesundheits-Newsletter unseres Partners Merkur.de.

Umfrage zum Thema Alkoholismus

Lebensmittel, die gegen Kater-Beschwerden helfen

Auch das Produkt Katerfly enthält Nährstoffe, die der Alkohol dem Körper entzieht. Dazu zählen Kalium, Natrium und Vitamin C. Diese können dem Organismus aber auch – wie im Fall von Elotrans – durch entsprechend ausgewählte Lebensmittel zugeführt werden. So enthält etwa Orangensaft viel Vitamin C, Kalium ist unter anderem in Bananen enthalten und Natrium in Mineralwasser.

Auch interessant

Kommentare