Bewährte Methode

Warten auf Totimpfstoff gegen Corona? Darum rät ein Hersteller davon ab

Impfung
+
Bis ein Totimpfstoff gegen Corona zugelassen wird, dauert es wohl noch ein paar Monate. (Symbolbild)

Ein Totimpfstoff gegen Corona könnte viele Skeptiker doch noch dazu bringen, sich impfen zu lassen. Doch lohnt sich das Warten? Selbst ein Hersteller rät davon ab.

Hamm - Vier Impfstoffe gegen Corona sind bislang in Deutschland zugelassen. Die Wirkstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson sind entweder mRNA- oder Vektor-Impfstoffe. Viele Menschen, die noch nicht geimpft sind, warten aber auf ein anderes Vakzin: einen sogenannten Totimpfstoff. Warum aber sogar ein Hersteller vom Warten auf den Totimpfstoff gegen Corona abrät, weiß wa.de*.

Im Gegensatz zu den bisher zugelassenen Impfstoffen enthalten Totimpfstoffe abgetötete Krankheitserreger und nicht nur Bausteine oder einzelne Bestandteile davon. Weil diese Art von Vakzin bereits seit Jahrzehnten zum Beispiel gegen Hepatitis, Tetanus oder die Grippe zum Einsatz kommen, vertrauen einige Menschen der bewährten Methode offenbar mehr. Doch bis ein solcher Wirkstoff gegen Covid-19 auf den Markt kommt, wird es wohl noch ein paar Monate dauern. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare