Flugzeugpanne in Münster

150 Urlauber sitzen über 24 Stunden fest

+
Über 24 Stunden saßen die Urlauber fest

Greven  - Wegen eines defekten Flugzeugs sind 150 Urlauber am Flughafen Münster/Osnabrück mit mehr als 24 Stunden Verspätung in ihre Ferien gestartet.

Der Pilot hatte beim Start des Flugzeugs am Dienstagmorgen eine Fehlermeldung aus dem Triebwerk bekommen. Deshalb habe die Maschine der Hamburg Airways nicht wie geplant nach Fuerteventura aufbrechen können, sagte ein Flughafensprecher am Mittwoch. „Die Fluggesellschaft hat versucht, eine Ersatzmaschine zu finden.“ Mitten in der Hauptsaison war jedoch so schnell kein anderer Flieger aufzutreiben. Techniker konnten den Fehler zunächst nicht finden, weshalb die Urlauber im Hotel übernachten mussten. Eine Ersatzmaschine brachte die Fluggäste dann am Mittwoch ans Ziel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare