Von Bayern bis Burma: Urlaubstipps von Promis

Eva Habermann auf Aruba

Jutta Speidel liebt Sizilien, Ilse Neubauer macht gerne Städtereisen und Ulrike Kriener hängt auf St. Lucia ab. Warum sich Wüstenfuchs Michael Martin am Gardasee von seinen Expeditionen erholt...

..warum Ministerpräsident Horst Seehofer im Altmühltal Kraft tankt und warum Münchens Noch-Fremdenverkehrschefin Gabriele Weishäupl auf Passau steht: 33 prominente Urlaubstipps.

1 Abhängen auf St. Lucia

Ulrike Kriener auf St. Lucia: Sonnenuntergang einen Rumpunsch im Spinnacker’s an der Rodney Bay

Wenn es irgendwie geht, versuche ich den Winter mit zwei Wochen Sonne zu unterbrechen. Dieses Jahr habe ich so St. Lucia kennen gelernt. Eine Trauminsel! Wegen ihrer Schönheit ist die Karibikinsel eine beliebte Hochzeitslocation. Da ich das ja nun hinter mir habe, konnte ich mit meinem Mann Georg lustigere Sachen machen, z.B. Ziplining. Dabei düst man in beachtlicher Höhe durch den Regenwald von Baum zu Baum. Ein bisschen tarzanmäßig das Ganze. Danach, als Belohnung für so viel Mut, zum Sonnenuntergang einen Rumpunsch im Spinnacker’s an der Rodney Bay. Herrlich!
ULRIKE KRIENER, SCHAUSPIELERIN

2 Asiatisches Geheimnis

Mein Traumstand heißt Ngwesaung und liegt bei Pathein in Burma (Myanmar). Hier gibt es endlos lange, von Palmen gesäumte Sandstrände, sparsame Bebauung, keine kitschig bunten Sonnenschirme und Liegestuhlbesetzer, stattdessen intakte Fischerdörfer, in denen es sich gut und preiswert essen lässt. Trotzdem muss man nicht auf Komfort verzichten. Mein Tipp: die Bungalows des Sunny Paradise Resort im Burma-Stil.
BRUNO BAUMANN, FORSCHUNGSREISENDER

 

3 Paradies im Indischen Ozean

Elmar Weppers tropisches Paradies

Mein liebster Urlaubsort ist eigentlich mein Garten, aber wegfahren tun wir schon auch, damit man sich auf das Heimkommen freuen kann. Im Frühjahr reisen wir gerne nach Portugal an die Algarve, im Winter manchmal nach Mauritius. Da geb ich auch gerne einen Hoteltipp: Das Paradis an der Südwestküste ist, wie der Name schon sagt, einfach paradiesisch.
ELMAR WEPPER, SCHAUSPIELER

4 Stille Tage im Elsass

Tanja Wedhorn drehte im Elsass

Letzten Sommer drehten wir „Ein Sommer im Elsass“ (Sendetermin am 15. April im ZDF) in dem charmanten Dörfchen Bergheim an der Elsässischen Weinstraße. Ich habe die Zeit dort sehr genossen. Viele unserer Filmszenen spielen auf dem Marktplatz mit seinen blumengeschmückten Winzerhäusern. Obwohl wir den ganzen Tag gearbeitet haben, fühlten wir uns ein wenig wie im Urlaub, was an der Landschaft, an der französischen Sprache und der Stimmung insgesamt lag. Die Tage dort hatten etwas Entschleunigendes. Genossen habe ich auch die elsässische Küche, vor allem den Flammkuchen. Dazu ein Glas Grauburgunder – was will man mehr?
TANJA WEDHORN, SCHAUSPIELERIN

5 Immer wieder Südafrika 

Mich zieht es immer wieder ins südliche Afrika, wo ich die Umckaloabo-Stiftung unterstütze, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder und Jugendliche im Bereich Bildung und Gesundheit zu unterstützen. Aber auch einen der schönsten Familienurlaube haben wir in Südafrika verbracht: im Hotel Palace of the Lost City vor den Toren von Johannesburg. AXEL MILBERG, SCHAUSPIELER

6 Bayern mit Brotzeit

Mei, Urlaub. Des gibt’s bei mir nur in homöopathischen Dosen. Wenn ich mal Zeit hab und wegkomm vom Herd, dann fahr ich in den Chiemgau. Da gibt’s schöne Seen und saftige Wiesen und das, was am wichtigsten überhaupt ist: a gscheide bayerische Brotzeit. ALFONS SCHUHBECK, FERNSEHKOCH

7 Elefantenritt in Laos

Thomas Bauer entdeckt Laos

Im Dorf Khiet Ngong in Südlaos bewirtschaften die Laotin Bangon Phommachan und der Italiener Massimo Mera die Kingfisher Lodge. Das artenreiche Sumpfgebiet und den Kultberg Phou Asa erkundet man von hier aus auf dem Rücken eines Elefanten! Wenn man sich dann abends zurücklehnt und Massimos Papayasalat auf der Zunge zergeht, hat man das Gefühl, am richtigen Ort zu sein. Info: www.kingfisherecolodge.com
THOMAS BAUER, WELTREISENDER UND BUCHAUTOR

8 Verliebt in Sizilien

Jutta Speidel liebt Italien

Ich liebe Italien, den Süden, besonders Sizilien, besonders im Frühsommer, im Mai und Juni. Die Insel ist so reich an Kultur und bäuerlicher Landschaft. Man isst auch sehr gut. Besonders schön wohnt man im Landesinneren in so genannten Agroturismo-Betrieben, die mitten in den Weinbergen oder Olivenhainen liegen. Das Internet bietet da viele gute Kontakte. Und keine Angst, wenn Sie kein Italienisch sprechen: Die meisten Menschen sprechen Englisch oder Deutsch, weil sie mal in Deutschland gearbeitet haben. JUTTA SPEIDEL, SCHAUSPIELERIN

9 Magisches Sylt

Friedrich Ani verliert sich auf Sylt

Das Licht macht einen weiten Blick und die Stille des Watts öffnet das Herz und besänftigt die Seele. Jedesmal, nach nur einem Tag auf der Insel, fällt mir das Gehen leichter, das Schauen und das bloße Da-Sein. Etwas an dieser Insel ist magisch, unzählige Autoren haben darüber geschrieben, und doch bleibt bis heute genau jener Rest an Geheimnis übrig, der unsereinen immer wieder wie ein wundersames Band über den elf Kilometer langen Hindenburgdamm bis nach Westerland zieht und dann weiter ans Meer. An meinem Küchenschrank hängt ein Foto, das einen Sandweg durch die Dünen bis zum Ufer der blauen Nordsee zeigt. Manchmal verschwinde ich in diesem Bild und kehre erst nach Stunden, erfüllt von neuem Atem und mit einem salzigen Geschmack auf der Zunge, in meinen Giesinger Alltag zurück.
FRIEDRICH ANI, KRIMIAUTOR

10 Spanisches Lieblingsplatzerl

Uschi Glas genießt Spanien

Einer meiner Lieblingsplätze ist das Restaurant im Club Cayo la Manga bei Murcia an der Costa Calida in Spanien. Es liegt direkt über den Klippen und hat einen atemberaubenden Blick über das Meer. Dort esse ich frischen Fisch, pur, mit ein bisschen Zitrone, ein Glas Weißwein dazu – perfekt!
USCHI GLAS, SCHAUSPIELERIN

11 Echter Familientipp

Wallberg

Als ich gerade laufen konnte, hat mich meine Oma Annemarie zum Wandern auf den Wallberg am Tegernsee geschleppt. Seitdem liebe ich die Berge so sehr wie meine Frau das Meer. Da wir in München wohnen, bin ich klar im Vorteil. Einen Lieblingsort haben wir im nur 145 Kilometer entfernten österreichischen Lofer entdeckt: Im historischen Dorfhotel Steinerwirt kann man zu fairen Preisen sehr geschmackvoll übernachten. In der gemütlichen Gaststube gibt es ein traumhaftes Wiener Schnitzel, im Ort ein idyllisches Freibad und drumherum eine imposante Bergkulisse mit unzähligen Wandertouren. Ein Traum für die ganze Familie. FLORIAN WEBER, TV-MODERATOR

12 Kulinarische Kreuzfahrt

Wir lieben das Hotel Jungbrunn im Tannheimer Tal in Tirol. Es gibt dort jetzt ein neues Spa, das ist gigantisch schön. Vieles ist handgemacht und die Wände sind aus Lehm. Es ist so schön, dass wir sofort entspannen können, wenn wir dort sind. Unser Tipp: Die ayurvedische Massage bei Melanie buchen.
KOLJA KLEEBERG, STERNEKOCH

13 Tirol mit Massage

Wir lieben das Hotel Jungbrunn im Tannheimer Tal in Tirol. Es gibt dort jetzt ein neues Spa, das ist gigantisch schön. Vieles ist handgemacht und die Wände sind aus Lehm. Es ist so schön, dass wir sofort entspannen können, wenn wir dort sind. Unser Tipp: Die ayurvedische Massage bei Melanie buchen.
NICOLA TIGGELER & TIMOTHY PEACH, SCHAUSPIELER-PAAR

14 Grünes Herz Österreichs

Ich drehe gerade wieder am Dachstein für „Die Bergretter“. Ein wunderbares Hotel mit gutem Essen ist das „Annelies“ in der Ramsau. Einen fantastischen Klettersteig mit anschließendem Kaiserschmarrn gibt’s auf der Silberkaarhütte in der Silberkaarklamm. Ein überwältigendes Panorama und Blick auf die imposante Dachstein Südwand bietet ein Ausflug auf die Südwandhütte. Und wer auf Hirschwurst und ein wunderbares kleines Theater in der Scheune Lust hat, muss unbedingt in der Gruberstube vorbeischauen. Alles in und um Ramsau, im grünen Herzen Österreichs, der Steiermark.
MARTIN GRUBER, SCHAUSPIELER

15 Rohrnudeln mit Seeblick

Immer, wenn ich Besuch habe, fahre ich mit ihm ins Midgardhaus in Tutzing. Da ist ein super Ambiente, man sitzt direkt am Starnberger See und hat den Blick über die Alpenkette. Das Essen ist natürlich auch gut und vor allem gibt es tolle Kuchen und Rohrnudeln.
MONIKA BAUMGARTNER, SCHAUSPIELERIN

16 Abtauchen auf Aruba

Eva Habermann auf Aruba

Im letzten Jahr habe ich die zauberhafte Karibikinsel Aruba bei Dreharbeiten kennengelernt. Bei durchschnittlich 28 Grad Tagestemperatur habe ich die Zeit am liebsten surfend auf dem Wasser oder tauchend und schnorchelnd unter Wasser verbracht. Zu Land sollte man sich keinesfalls Arubas traumhaften Arikok-Nationalpark entgehen lassen. Auf vielen Wander- und Radwegen erschließt sich einem hier eine Landschaft voller Überraschungen mit Kakteenfeldern, felsigen Küstenhängen, weißen Sanddünen und imposanten Höhlen. Am Abend lasse ich es mir bei einem Dinner im L.G. Smith’s Chop & Steakhouse in Oranjestad schmecken und den Tag lasse ich schließlich mit einem leckeren Aruba-Ariba-Cocktail in der Moomba-Beach Bar ausklingen.
EVA HABERMANN, SCHAUSPIELERIN

17 Passau fürs Herz

Passau fürs Herz

Neben meinem geliebten München gibt es noch eine Stadt meines Herzens: Passau, meine Heimatstadt. Meine Kindheit und Jugend, meine Schulzeit im Kloster Niedernburg und meine erste Liebe, das alles verkörpert die Drei-Flüsse-Stadt für mich. Je älter ich werde, umso mehr genieße ich den Spaziergang durch die vertrauten Straßen und Gassen und bin gefangen in meinen Erinnerungen. Mein Lieblingsplatz ist ein Bankerl am Inn-Kai, vor dem Scheiblingsturm mit Blick nach Süden, nach Österreich hin, vor mir der grüne Inn, hinter mir die blaue Donau und aus dem Waldgebirge kommt die schwarze Ilz. Die ganze Stadt mit ihrer Römer- und Keltenvergangenheit scheint nach Osten zu schwimmen und ich segle mit.
GABRIELE WEISHÄUPL

18 Ein Haus für jede Jahreszeit 

Mein Lieblingsort ist das Rotwandhaus im Mangfallgebirge. Hin und zurück wandert man vom Spitzingsee aus etwa drei bis vier Stunden. Dabei hat man bei schönem Wetter fantastische Blicke nach Süden bis zum Alpenhauptkamm. Und das Tolle ist dabei, dass man das Rotwandhaus zu jeder Jahreszeit erreichen kann.
DR. REINHARD PFEIFFER, GESCHÄFTSFÜHRER MESSE MÜNCHEN

19 Trauminsel für Camper

Felix Eitner campt auf Hvar

Ich empfehle die kroatische Insel Hvar. Wir waren auf einem kleinen Campingplatz an der Südküste, da gibt es wunderschöne Buchten. Und das Wasser ist so klar, dass man wunderbar schnorcheln kann. Perfekt für einen einfachen Urlaub ohne Komfort, bei dem sich die Kinder in der Natur austoben können.
FELIX EITNER, SCHAUSPIELER

20 Unser Lokal am Meer

Wenn wir in unserem Haus in Südfrankreich sind, gehen wir gerne in das kleine, ganz einfache Restaurant Les Salins am gleichnamigen Strand bei Saint Tropez. Man sitzt dort mittags und abends perfekt, neben einem plätschert das Meer. Der Wirt empfiehlt fangfrischen Fisch.
ROLAND UND DORIS KUFFLER, WIRTEPAAR

21 Der Club für Mütter 

Als Mutter eines kleinen Kindes liebe ich Robinson-Clubs. Die sind niveauvoll und für die Kinder wird in den entzückenden Kinder-Clubs immer etwas geboten. Die spielen da Theater, schießen Bogen, gehen Surfen oder Radfahren – und die Eltern haben mal ein bisschen Zeit für sich. Janina Hartwig, Schauspielerin

22 Romantisches Neuseeland

Schauspielerin Saskia Vester mag das romantische Neuseeland

Neuseeland ist unglaublich schön, dafür überwinde ich sogar meine Flugangst. Auf der Nordinsel gibt es dieses schöne Kolonialstädtchen Russell, das ist seit der Jahrhundertwende so geblieben. Dort ist auch der Strand, an dem „Das Piano“ gedreht wurde. Da sitzt man dann beim Sonnenuntergang und sieht, wie die Delfine aus dem Wasser springen. Saskia Vester, Schauspielerin

23 Mein Lieblingsschloss

Gut, meine Familie kommt da her, aber das Schloss Elmau ist wirklich ein ganz besonderer Ort. Nicht ganz billig, aber mit einer einmaligen Lage und vor allem voller Ruhe. Man geht einfach in die Berge oder in den Wald und genießt die Natur. Katharina Müller-Elmau, Schauspielerin

24 Logenplatz im Weinland

Mein bevorzugter Logenplatz ist eine von Weinlauben beschattete Terrasse im Südsteirischen Weinland. Das milde Klima, Kastanienbäume und Pappeln versprühen mediterranes Flair. Die Rede ist vom Buschenschank Kieslinger am Kogelberg, der sich aus dem südsteirischen Sulmtal erhebt. Das Panorama der „steirischen Toskana“ vor Augen – der Blick reicht von Kitzeck bis nach Slowenien – lassen sich die Köstlichkeiten der Region besonders gut genießen. Mein Tipp: Ziegenkäse mit Kürbiskernöl, dazu einen Sauvignon Blanc. Bruno Baumann, Forschungsreisender

25 Kraftquelle Altmühltal 

Meinen Urlaub verbringe ich am liebsten im Altmühltal – und das bereits seit über zwanzig Jahren. In dieser wunderschönen Umgebung gelingt es mir am besten, auszuspannen, loszulassen und neue Kraft zu tanken. Beim Wandern und Fahrradfahren oder bei einer Motorradtour genieße ich die Natur bewusst und mit offenen Augen. Das allerschönste am Urlaub ist für mich, dass ich – bis auf ganz wenige Ausnahmen – nichts plane und jeden Tag einfach auf mich zukommen lasse. Horst Seehofer, Bayerischer Ministerpräsident

26 Wüstenfuchs mit Seensucht

Gardasee

Die Wüsten dieser Welt sind mein Arbeitsplatz, Urlaub mache ich aber am liebsten am Gardasee. Hier bevorzuge ich zum Zelten das Ostufer, denn es hat viel länger Abendsonne. Im kleinen Ort Navene gibt es einen Campingplatz am steilen Hang über dem Wasser. Die Ausstattung ist einfach, der Blick auf den See phantastisch. Die Betreiberin ist eine freundliche Dame, die gute Preise macht und immer Zeit für ein nettes Gespräch hat. Neben dem Campingplatz gibt es eine Bar mit wunderbarem Espresso und zwei gute Pizzerien. Nach Malcesine läuft man eine Stunde am Ufer entlang. Tagsüber bin ich oft am Westufer. Campione zählt zu den schönsten Orten am Gardasee. Oberhalb von Limone hat’s steile Bergstraßen zum Fahrradfahren und gute Wanderrouten. Ein perfektes Stück Italien, gerade mal vier Autostunden von München entfernt. Michael Martin, Wüstenexperte

27 Spontan nach Madrid

 

Ilse Neubauer empfiehlt Madrid

In den letzten Jahren mache ich am liebsten Städtereisen. In Paris war ich bestimmt schon 20 Mal. Jetzt habe ich Madrid für mich entdeckt. Das ist nicht so überlaufen. Die Stadt ist mir einfach sympathisch, gar nicht konservativ. Sie bietet Dutzende hochinteressanter Museen. Man muss keine Unterkunft vorbuchen, in einer Pension, auf Spanisch Hostal, findet man immer was. Dort zahlt man für die Übernachtung so viel wie im Ritz fürs Frühstück. Wichtig ist, dass das Zimmer „interior“ liegt, Richtung Hinterhof, da ist es ganz leise. Ilse Neubauer, Schauspielerin

28 Spaziergang auf Rügen

 

Engadin

Ich bin ein echter Fan von Nord- und Ostsee. An der Nordsee liebe ich die ruhigere Gegend um St. Peter-Ording, an der Ostsee Rügen. Letzten Januar waren wir im Ostseebad Binz, das ist herrlich zum stundenlangen Spazierengehen. Dieter Fischer, Schauspieler 29 Tradition im Engadin Ich würde liebend gerne öfter Urlaub im Hotel Waldhaus in Sils Maria machen. Dort war ich einmal zu einer Lesung eingeladen – mein Roman über den Maler Segantini spielt in dieser paradiesischen Gegend im Engadin. Das Hotel, ein imposantes Schloss vor einer Bergkulisse, hat eine lange Tradition. Der Service, das Essen, das Kulturangebot – alles ist erstklassig, und trotzdem ist die Atmosphäre familiär. Leider schlagen sich die fünf Sterne, die das Hotel zu Recht hat, auch im Preis nieder. Asta Scheib, Schriftstellerin

30 Vorfreude auf Mykonos

 

Am liebsten erholen wir uns auf einer Insel im Mittelmeer, weil wir das zuverlässig gute Wetter schätzen, die mediterrane Küche und die herrlichen Gelegenheiten, schwimmen zu gehen. Wie man weiß, heißt unser Lieblings-Urlaubsziel Mykonos. Dorthin locken uns zusätzlich die reizvolle kykladische Architektur, das kulturelle Erbe der Nachbarinsel Delos und die griechische Gastfreundschaft. Darauf freuen wir uns auch jetzt wieder. Christian Ude, Münchner Oberbürgermeister

31 Bretagne ohne Luxus

 

Bretagne

Nicht alle Jugendherbergen geben Anlass zur Freude: wacklige Stockbetten und lärmende Reisegruppen sind nicht jedermanns Sache. In der Jugendherberge von Cancale in der Bretagne nimmt man Derartiges jedoch gern in Kauf. Zu schön balanciert das Anwesen direkt über dem Strand. Man blickt bei gutem Wetter bis zum Mont St. Michel. Man kann einem verwinkelten Schmugglerpfad folgen, der direkt an der Jugendherberge vorbeiführt. Info: www.fuaj.org/cancale-baie-de-saint-michel. Thomas Bauer, Weltreisender

32 Ewiger Frühling auf Gomera

 

Die wildromatische Kanareninsel La Gomera mit ihrem ganzjährig frühlinghaften Klima ist für mich genau richtig, wenn ich Ruhe und Erholung suche. Wie die Bundeskanzlerin wohne ich gerne im Vier-Sterne-Hotel Jardin Tecina. An der Steilküste im Süden gelegen bietet es zwar keinen Sandstrand, dafür aber einen zauberhaften Garten. La Gomera ist die ideale Insel für Wanderer. Ich bin gerne im Nationalpark Garajonay unterwegs, der zum Unesco-Weltnaturerbe gehört. Schorsch Kirner, Weltreisender

33 Das besondere Urlaubsgefühl

 

Gut Aiderbichl

Mein Ferientipp ist, wie könnte es anders sein, das Gut Aiderbichl in Henndorf bei Salzburg, wo eine Unzahl von geretteten Tieren ein neues Zuhause gefunden haben. Es ist der Frieden, der Gut Aiderbichl ausmacht. Wetten, dass all Ihre Sorgen in Kürze abfallen und sich ein Urlaubsgefühl der ganz besonderen Art einstellt? Natürlich gibt es rund um Gut Aiderbichl zahlreiche Gasthöfe und Pensionen, aber auch im nahegelegenen Salzburg kann man seinen Aufenthalt beliebig verlängern. Und mit der Bahn kann man auch ganz leicht anreisen. Mit dem Bayern-Ticket, zum Beispiel, für nur 29 Euro für bis zu fünf Personen. Michael Aufhauser, Tierretter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare