Öko-Test

Lieber nicht zu Mückensteckern greifen

+
Gegen Mücken empfiehlt die Zeitschrift "Öko-Test" Fliegengitter. Foto: Patrick Pleul/zb

Kein mühsames Einsprühen oder Eincremen der Haut und auch kein Zuhängen der Fenster: Mückenstecker sind verlockend praktisch. Doch halten sie auch, was sie versprechen? Und sind sie gesundheitlich unbedenklich?

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Mückenstecker und ähnliche Geräte zum Anschließen an die Steckdose sollen einem im Sommer die Plagegeister in der Wohnung vom Leib halten. Die Zeitschrift "Öko-Test" (Ausgabe 7/2019) fällt aber ein schlechtes Urteil über diese Stecker.

Je nach Modell setzen die Geräte Insektizide, hochfrequente Töne oder Hochspannungsgitter gegen die Insekten ein. Keines ist der Zeitschrift zufolge empfehlenswert. Die neun bewerteten Modelle seien entweder gesundheitlich oder ökologisch bedenklich - oder sie funktionieren nicht wie versprochen. Da sei es besser, Fliegengitter zu montieren, lautete das Fazit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare