Bürgerhäuser werden geschlossen

Eskalationsstufe 3 im Kreis erreicht - Ab Sonntag gelten Sperrzeiten

Stilvoll: Der Zapfhahn aus Keramik im Jugendstil
+
Ab Sonntag, 25.10.2020, müssen die Zapfhähne im Werra-Meißner-Kreis ab 23 Uhr abgestellt werden. (Symbolbild)

36 Neuinfizierte in sieben Tagen: Der Werra-Meißner-Kreis ist in die Corona-Warnstufe 3 gerutscht - ab Sonntag gilt eine Sperrzeit.

Aktualisiert am Freitag, 23.10.2020, um 14.56 Uhr: Nachdem am Freitag (23.10.2020) die Inzidenz im Werra-Meißner-Kreis den Schwellenwert von 35 überschritten hat, erlässt der Werra-Meißner-Kreis folgende Allgemeinverfügungen:

Sperrzeit in Gaststätten im Werra-Meißner-Kreis ab Sonntag

Der Beginn der Sperrzeit für das Gaststättengewerbe sowie für öffentliche Vergnügungsstätten im gesamten Werra-Meißner-Kreis wird auf 23 Uhr festgesetzt. Diese Allgemeinverfügung tritt am Sonntag, 25.10.2020, in Kraft und gilt bis einschließlich 07.11.2020.

Corona-Regeln im Werra-Meißner-Kreis: Maximal 15 Personen bei Feiern zu Hause

Private Zusammenkünfte und private Feierlichkeiten in öffentlichen oder angemieteten Räumen wie Geburtstage, Hochzeiten oder Weihnachtsfeiern sind mit maximal 25 Personen gestattet. Für Zusammenkünfte in privaten Räumen, insbesondere in Wohnungen, empfiehlt der Werra-Meißner-Kreis dringend, die Teilnehmerzahl auf maximal 15 Personen oder auf die Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes zu beschränken.

Corona im Werra-Meißner-Kreis: Bürgermeister schließen Dorfgemeinschaftshäuser

Die Bürgermeister des Werra-Meißner-Kreises haben entschieden, die Maßnahmen des Werra-Meißner-Kreises durch eine Schließung der öffentlichen Einrichtungen wie Bürger- und Dorfgemeinschafthäuser für private Feiern zu unterstützen. Auch diese Regelung gilt ab Sonntag.

Eine Nutzung für Gremiensitzungen und Vereins- sowie Verbandssitzungen ist unter Beachtung der bekannten Coronaregeln weiterhin möglich. Allerdings sei die Nutzung auf das tatsächliche Sitzungsgeschehen zu beschränken. „Auf das beliebte gemütliche Zusammensein im Anschluss muss verzichtet werden“, sagt der Sprecher aller Bürgermeister im Kreis, Friedel Lenze (Berkatal).

Corona-Warnstufe 3 erreicht: Kulturveranstaltungen mit maximal 150 Menschen

Kulturangebote sind nur zulässig, wenn die Teilnehmerzahl 150 nicht übersteigt oder die zuständige Behörde ausnahmsweise eine höhere Teilnehmerzahl bei Gewährleistung der kontinuierlichen Überwachung der Einhaltung der übrigen Voraussetzungen gestattet. Es ist eine Mund-Nase-Bedeckung in allen Bereichen außer auf dem eigenen Sitzplatz zu tragen.

50 Zuschauer maximal bei Sportveranstaltungen in der Halle, 150 unter freiem Himmel

Für den Trainings- und Wettkampfbetrieb gilt eine Obergrenze von 50 Zuschauern in geschlossenen Räumen bzw. 150 Zuschauern unter freiem Himmel und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in allen Bereichen außer auf dem eigenen Sitzplatz. 

Öffentlicher Raum: Ohne Mindestabstand wird die Maske empfohlen

Im öffentlichen Raum, wo ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen unterschiedlicher Haushalte nicht durchgehend eingehalten werden kann, wird das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung vom Landkreis dringend empfohlen - insbesondere in Fußgängerzonen, auf Einkaufsstraßen und auf öffentlichen Plätzen. (Tobias Stück)

Von grün bis dunkelrot: Das sind die Corona-Warnstufen

Stufe 1 (grün): Sie gilt bei weniger als 20 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern – wie der Werra-Meißner-Kreis auch fast genau hat. Zu den elf aufgelisteten Maßnahmen gehört, dass bei Infektionsfällen alle Kontaktpersonen sofort nachzuverfolgen sind.
Stufe 2 (gelb) gilt bis zum Wert von 35 und sieht einzelne, lokale Handlungsvorgaben vor. Eine der acht zusätzlichen Maßnahmen ist, die lokalen Krisengremien („Task-Force Corona“) einzuberufen, die sich regelmäßig abstimmen.
Stufe 3 (orange) ist ab 35 Neuinfektionen erreicht. Dann sollen kreisweite Einschränkungen erfolgen. Ausnahme: Es handelt sich um „isolierbare Ausbrüche“ zum Beispiel in Einrichtungen und Betrieben, bei denen lokale Maßnahmen ausreichen, um die Lage einzudämmen.
Stufe 4 (rot) gilt ab 50 neuen Fällen. Dann sollen, heißt es in einer der sieben zusätzlichen Maßnahmen, unter Umständen Einrichtungen, Betriebe und Begegnungsstätte schließen und Zusammenkünftige untersagt werden.
Stufe 5 (dunkelrot) ist in dem Konzept die höchste Stufe, die ab 75 Neuinfektionen erreicht ist. Dabei soll dann insbesondere die Überwachung der Anordnungen zum Schutz vor Corona verschärft werden. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare