1. Werra-Rundschau
  2. Niedersachsen

Polizei stundenlang im Großeinsatz: 50 Kühe randalieren in der Stadt

Erstellt:

Von: Martina Lippl

Kommentare

50 Kühe machen Wilhelmshaven unsicher.
50 Kühe machen Wilhelmshaven unsicher. © Polizei

Eine „wilde Kuhherde“ löste einen Polizei-Großeinsatz in Wilhelmshaven aus. Straßen sowie die B210 mussten gesperrt werden, auch der Bahnverkehr war zeitweise unterbrochen.

Wilhelmshaven – Etwa 50 Kühe waren am Sonntagabend von ihrer Weide ausgebrochen. Laut Polizei konnte die „wilde Kuhherde“ von ihrer Weide in Roffhausen bis in die Innenstadt von Wilhelmshaven (Niedersachsen) vordringen.

Wilhelmshaven: „Wilde“ Kühe machen Stadt unsicher

Zahlreiche Polizisten und Feuerwehrleute versuchten über Stunden, die entlaufenen Tiere wieder einzufangen, teilte die Polizei in der Nacht zum Montag mit. Neben zahlreicher blockierter Straßen war auch der Bahnverkehr beeinträchtigt.

Der „verantwortliche Landwirt“ transportierte die Tiere laut Polizei ab. Laut ersten Informationen wurden „einige“ Autos in der Stadt beschädigt. (ml)

Kühe auf der Weide können eigentlich machen, was sie wollen - vor allem ihr Geschäft. Doch ihre Hinterlassenschaften sind für Wasser und Boden schädlich. Forscher haben da eine Idee*. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare