Jäger verwechselt Schwiegersohn mit Wildschwein

+

Moskau - Weil er seinen Schwiegersohn irrtümlich für ein Wildschwein hielt, hat ein 68 Jahre alter Jäger in Sibirien den 26-Jährigen mit einem Kopfschuss getötet.

Der junge Mann habe Grunzgeräusche imitiert, um seinem Schwiegervater bei der nächtlichen Hatz einen Streich zu spielen. Der Weidmann habe daraufhin von einem Hochsitz aus das Feuer eröffnet, teilten die Ermittlungsbehörde im Raum Tjumen am Dienstag auf ihrer Internetseite mit. Statt der erwarteten Beute fand der schockierte Jäger aber seinen toten Schwiegersohn. Die Justiz leitete ein Verfahren wegen Totschlags ein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare