Weitere Leichenteile: Spur führt zu Porno-Killer

Montreal - Die per Paket an zwei Schulen in Vancouver geschickten menschlichen Gliedmaßen sind der kanadischen Polizei zufolge in Montreal aufgegeben worden.

Wahrscheinlich gehörten sie zu der Leiche eines mutmaßlich von einem kanadischen Pornodarsteller in Montreal ermordeten chinesischen Studenten, hieß es. Die Polizei von Montreal übernehme auch die Ermittlungen zu den Paketen in Vancouver, erklärte der Polizeichef von Montreal, Ian Lafrenière, am Mittwoch. In einer der Sendungen befand sich Polizeiangaben zufolge eine Hand, in einer anderen ein Fuß.

Der mutmaßliche Mörder wurde am Montag in Berlin festgenommen. Es wird erwartet, dass die kanadischen Behörden einen Auslieferungsantrag stellen werden. Der 29-Jährige hat die Tat nach Angaben der kanadischen Polizei auf Video aufgenommen. Darauf soll auch zu sehen sein, wie er Teile seines Opfers verspeist.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare