In Schleswiger Innenstadt spaziert

Mann führt seinen Python Gassi

Schleswig - Auch eine Schlange muss wohl mal Gassi gehen: Überraschte Passanten haben nahe der Schleswiger Innenstadt einen vier Meter langen Python auf der Straße entdeckt.

Der Halter sei am Montag mit seinem Tier auf dem Weg zu einer Grünfläche gewesen und habe die Schlange dann abgelegt, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Als die Polizei ankam, war die Schlange schon wieder im Terrarium. Der Tierhalter hatte noch einen weiteren ungewöhnlichen Mitbewohner: Ein Schwein hielt sich in der Wohnung auf. „Da trifft der Begriff "armes Schwein" zu“, sagte die Sprecherin. Das Tier sei in einem Raum eingesperrt gewesen. Es kam ins Tierheim.

dpa

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare