Regen-Aussichten: Auf Tief "Lya" folgt nächstes Tief

Die Regenschirme gehören auf dem Münchner Oktoberfest auch in den kommenden Tagen zur Grundausstattung.

Offenbach - Nach Regentief “Lya“ gerät Deutschland am Mittwoch unter Einfluss eines schwachen Zwischenhochs. Die Wetterbesserung ist aber nicht von langer Dauer.

Das teilte der Deutsche Wetterdienst am Montag in Offenbach mit. Bereits ab Donnerstag nähert sich der nächste atlantische Tiefausläufer und bringt erneut unbeständige und recht kühle Witterung. Bei längerem Aufklaren ist in den nächsten Tagen örtlich leichter Frost möglich. In der Nacht zu Mittwoch fällt im Süden und Südosten noch etwas Regen. Sonst ist es teils wolkig, teils klar. Die Luft kühlt auf 9 bis 4 Grad ab.

Am Mittwoch gibt es längere heitere Abschnitte. Nur im äußersten Nordosten und Richtung Alpen fällt noch etwas Regen. Das Thermometer steigt bei mäßigen bis stark böigen Ostwinden auf 11 Grad im Nordosten und 16 Grad im Südwesten. Die freundliche und meist trockene Witterung setzt sich am Donnerstag im Norden und Osten noch fort. Im Westen und Süden zieht stärkere Bewölkung auf und es regnet etwas. Die Temperaturen erreichen maximal 11 Grad im Nordosten und 17 Grad im Südwesten.

So sexy war der Sommer

Sexy Sommer: Die Bikinis von Victoria's Secret

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare