Trockenheit: Brot wird teurer

Leipzig - Das trockene Wetter der vergangenen Monate wird sich beim Gang zum Bäcker bemerkbar machen. "Verbraucher sollten sich auf höhere Preise bei Backwaren einstellen."

Das sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Großbäckereien, Helmut Martell, der “Leipziger Volkszeitung“ (Donnerstagausgabe) laut Vorabbericht. Er rechnete mit einem Preisanstieg im einstelligen Prozentbereich aufgrund der zu erwartenden Verluste bei der Weizen- und Roggenernte. Die Preise für Brot und Brötchen haben sich seit Jahresbeginn im bundesdeutschen Durchschnitt bisher um 3,5 Prozent erhöht, wie der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks, Amin Werner, dem Blatt sagte.

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Die Trockenheit setze laut dem Verband Deutscher Mühlen (VDM) insbesondere der Weizen- und Roggensaat zu, hieß es. Weltweit sei mit deutlichen Ertragsausfällen bei Getreide zu rechnen. Statt der 137 Millionen Tonnen Weizen, die 2010 in Europa eingebracht wurden, gehen aktuelle Prognosen von lediglich 126 Millionen Tonnen in diesem Jahr aus, wie das Blatt berichtete. Erschwerend komme die Trockenheit in weiten Teilen Nordamerikas hinzu.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare