Auto überschlug sich mehrmals 

Aus Auto geschleudert: Schwangere Frau stirbt bei Unfall bei Nordhausen

Unfall in Thüringen: Schwangere verunglückt bei Nordhausen 
+
Unfall in Thüringen: Schwangere verunglückt bei Nordhausen 

Eine Frau ist bei einem Unfall in Nordhausen (Thüringen) gestorben. Sie soll schwanger gewesen sein.

  • Der Unfall ereignete sich auf der Bundesstraße 243 nahe Nordhausen (Thüringen) 
  • Das Fahrzeug der verunglückten Person überschlug sich mehrmals
  • Laut Medienberichten soll das Unfallopfer schwanger gewesen sein
Thüringen/Nordhausen - Zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 30-Jährige starb, kam es am Mittwoch (22.04.2020) gegen 17.35 Uhr auf der Bundesstraße 243 bei Nordhausen in Thüringen. Das berichtete die Polizei.

Die 30-Jährige, die nach Medienberichten schwanger war, hatte zwischen Kleinwechsungen und Günzerode vor dem Abzweig nach Hochstedt eine Sattelzugmaschine überholt.

Unfall in Thüringen: Tödliches Unglück nahe Nordhausen

Kurz vor Beendigung des Überholmanövers kam ihr Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Die Verunglückte erlitt dabei schwerste Verletzungen und musste noch am Unfallort reanimiert werden.

Sie starb später im Südharzklinikum in Nordhausen. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße über zweieinhalb Stunden zeitweise gesperrt.

Unfall in Thüringen: Auch in Hessen gab es schwere Unfälle

Ende März dieses Jahres kam es im Landkreis Hersfeld-Rotenburg zu einem schweren Unfall*. Hierbei wurde eine Person schwer verletzt. In den frühen Morgenstunden kam sie von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Auch wenn der Fahrer ins Krankenhaus verbracht werden musste, war er bald nicht mehr in Lebensgefahr. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in  vierstelliger Höhe.

Unfall in Nordhessen: Gleich mehrere Rettungshubschrauber waren im Einsatz

Gleich zwei Rettungshubschrauber waren im April diesen Jahres bei Wanfried* im Einsatz. Hier kam es zu einem schweren Unfall. Insgesamt wurden bei dem Unfall sechs Personen verletzt. Unter Ihnen waren auch zwei schwer verletzte. Ein Fahrer hat wahrscheinlich die geltenden Vorfahrtsregelungen missachtet, wodurch es zu dem Unfall kam. Obwohl bei dem Unfall viele Verletzte zu beklagen sind, waren nur zwei Autos in den Unfall verwickelt. In einem der beiden Autos waren demnach zwei verletzte Personen zu verzeichnen. Der Unfall ereignete sich bei Wanfried im Werra-Meißner-Kreis (Nordhessen). 

Bei der Entsorgung von Feuerwehrskörpern ist auf einem Sprengplatz in Wernrode bei Nordhausen zu einem tödlichen Unfall gekommen

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion