Weißer Tiger Elvis nach Sturz operiert

1 von 6
Der weiße Tiger aus dem Filmtierpark Eschede war beim Spielen unglücklich gestürzt und hatte sich das Wadenbein gebrochen.
2 von 6
Für Prof. Michael Fehr, Direktor der Tiho-Klinik für Kleintiere, war der Eingriff absolutes Neuland.
3 von 6
Die Behandlung des Tigers war eine Herausforderung für die Ärzte, da es für die Tiere keine adäquaten Implantate gibt.
4 von 6
Nachdem Elvis nach dem ersten Eingriff so getobt hatte, musste in einer zweiten Operation ein neues Implantat eingesetzt werden.
5 von 6
Mit Beruhigungsmittel wird verhindert, dass sich Elvis nach der zweiten OP zu viel bewegt.
6 von 6
Nach Parkangaben erholt sich der fünfjährige Tiger nun auf einem Strohlager.

Weißer Tiger Elvis nach Sturz in Eschede operiert.

Das könnte Sie auch interessieren