Familienfest auf Berliner Flughafen

BER: Da ist Leben in der Bude

+
Auf dem Flughafengelände war einiges los.

Berlin - Auf dem noch immer nicht fertig gestellten Berliner Flughafen (BER) fand am Wochenende ein Familienfest statt. Alleine am ersten Tag kamen über 30.000 Besucher.

Für die geplante Teileröffnung des Hauptstadtflughafens soll das Nordpier „bis zum Jahresende fertig“ sein. Das sagte Flughafenchef Hartmut Mehdorn bei der Eröffnung eines Familienfestes am Samstag in Schönefeld. Als folgenden Schritt kündigte er an, das gegenüberliegende Südpier in der ersten Jahreshälfte 2014 betriebsbereit zu machen. Zu dem Bürgerfest kamen nach Veranstalterangaben allein am Samstag rund 30 000 Menschen. Am Sonntag sei der Zustrom bis zum Mittag noch größer als am Vortag gewesen, sagte Flughafensprecher Ralf Kunkel.

Erstmals seit den Probeläufen im Terminal mit Tausenden Komparsen im Frühjahr 2012 konnte sich das Publikum am Wochenende wieder das Hauptgebäude des Flughafens Berlin Brandenburg von innen ansehen. Lange Schlangen bildeten sich am Zugang zum unterirdischen Flughafenbahnhof, durch den die Besucher in kleinen Gruppen geführt wurden. Mehdorn mischte sich am Sonntag unter die Besucher und diskutierte mit ihnen über die Probleme des Flughafens, dessen Eröffnung wegen schwerer Planungs- und Baumängel auf unbestimmte Zeit verschoben ist.

"Wir sind im Zeitplan" - Zitate zum BER-Debakel

"Wir sind im Zeitplan" - Zitate zum BER-Debakel

Einen Eröffnungstermin nannte Mehdorn auch am Samstag nicht. Es sei „auch nicht ganz sicher, ob wir am 25. Oktober einen Termin nennen können“, sagte der Flughafenchef. An diesem Tag berät der Aufsichtsrat über den Zeitplan für die Inbetriebnahme des Flughafens. „Noch eine Blamage wird es nicht geben. Nicht mit mir, nicht mit diesem Aufsichtsrat“, betonte Mehdorn.

Ursprünglich sollten die ersten Flugzeuge im Oktober 2011 vom neuen Flughafen abheben. In einem Seitentrakt, dem Nordpier, sollen im kommenden Jahr täglich drei bis zehn Flüge der Gesellschaft Germania abgefertigt werden. Voraussetzung für die Teileröffnung ist die Genehmigung des notwendigen Umbaus durch das Bauordnungsamt. Schließlich muss der Aufsichtsrat das Projekt noch endgültig billigen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare