Bundestag: Kompromiss zu Steuervereinfachung

Berlin - Der Bundestag hat den Kompromiss über Steuervereinfachungen gebilligt. Der Vorlage aus dem Vermittlungsausschuss stimmten am Freitag alle Fraktionen zu.

Damit kann der Arbeitnehmer-Pauschbetrag in diesem Jahr leicht erhöht werden, wenn auch der Bundesrat zustimmt.

Der Plan, dass die Bürger nur noch alle zwei Jahre eine Steuererklärung abgeben, wurde im Gegenzug auf Drängen der Länder allerdings fallengelassen. Erst damit war im Vermittlungsverfahren von Bundestag und Bundesrat am Mittwoch der Weg für den Kompromiss frei geworden.

Das Steuervereinfachungsgesetz sieht eine Erhöhung des Arbeitnehmer-Pauschbetrages von 920 auf 1000 Euro noch in diesem Jahr vor. Die finanziellen Vorteile für den einzelnen Bürger sind allerdings begrenzt. Hinzu kommen Verbesserungen bei Kinderbetreuungskosten sowie bei Kindergeld und Kinderfreibetrag.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare