Pandemie

Corona in Deutschland: R-Wert steigt leicht an – RKI meldet Fallzahlen

Das RKI informiert über die aktuelle Corona-Lage in Deutschland. Am Freitag sinkt die 7-Tage-Inzidenz erneut, der R-Wert steigt leicht an. Die Fallzahlen im Überblick. 

  • Laut RKI wurden binnen 24 Stunden 2440 Neuinfektionen und 102 Todesfälle gemeldet.
  • Die Inzidenz liegt somit bei 18,6.
  • Die Gesamtzahl der Infektionen seit dem Beginn der Pandemie liegt bei 3.711.569.

+++ 18.55 Uhr: Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht von Donnerstagabend bei 0,83 (Vortag: 0,79). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 83 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

+++ 15.32 Uhr: In Deutschland ist nahezu jeder vierte Mensch vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitag (Stand: 10.10 Uhr) sind 24,8 Prozent der Gesamtbevölkerung (20,6 Millionen Menschen) bereits vollständig geimpft. Zudem haben 47,5 Prozent (39,5 Millionen Menschen) mindestens eine Corona-Impfung erhalten. Insgesamt wurden laut RKI bislang 59 Millionen Impfdosen verabreicht. Am Donnerstag wurden demnach 1.096.521 Impfdosen gespritzt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schrieb bei Twitter, damit habe es zum zweiten Mal in dieser Woche mehr als eine Million Erst- und Zweitimpfungen an einem Tag gegeben.

Je nach Bundesland variiert laut RKI die Impfquote. Die höchste Quote an Menschen, die mindestens einmal geimpft sind, verzeichnet Bremen mit 52,1 Prozent. Sachsen bleibt mit 42,7 Prozent etwas hinter den anderen Bundesländern zurück. Das Saarland liegt bei der Berücksichtigung aller verabreichten Impfdosen beim Tempo an der Spitze, während die Kampagne dem RKI zufolge in Hamburg am langsamsten läuft. Hamburg gehört aber auch zu den Ländern, die bislang die wenigsten Impfdosen erhalten haben.

Das RKI veröffentlicht die aktuellen Fallzahlen. Die aktuelle Corona-Lage in Deutschland ermöglicht zahlreiche Lockerungen.

Corona in Deutschland: RKI gibt aktuelle Fallzahlen bekannt – Inzidenz sinkt weiter

Erstmeldung vom Freitag, 11.06.2021, 06.31 Uhr: Kassel – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die aktuellen Corona-Fallzahlen bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz ist am Freitag (11.06.2021) im Vergleich zum Vortag erneut gesunken und liegt aktuell bei 18,6. Am Vortag lag der Wert bei 19,3.

Die Gesundheitsämter haben dem RKI insgesamt 2440 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das geht aus den Zahlen vom Freitagmorgen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 03.11 Uhr wiedergeben. Damit steigt die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen mit Corona* in Deutschland auf 3.711.569. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte aber höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.569.000 (+5100) an.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI meldet 2440 Neuinfektionen

Zudem wurden deutschlandweit 102 neue Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche hatte das RKI 86 Todesfälle registriert, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen. Insgesamt sind in Deutschland seit dem Beginn der Corona-Pandemie 89.687 Menschen an oder mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und RKI-Chef Lothar H. Wieler nach der regelmäßigen Pressekonferenz zur Corona-Lage.

Corona in Deutschland: Die aktuellen Fallzahlen

11.06.2021 (Freitag)2400 Neuinfektionen und 102 Todesfälle
10.06.2021 (Donnerstag)3187 Neuinfektionen und 94 Todesfälle
09.06.2021 (Mittwoch)3254 Neuinfektionen und 107 Todesfälle
08.06.2021 (Dienstag)1204 Neuinfektionen und 140 Todesfälle
07.06.2021 (Montag)1117 Neuinfektionen und 22 Todesfälle
06.06.2021 (Sonntag) 2440 Neuinfektionen und 74 Todesfälle
05.06.2021 (Samstag)2294 Neuinfektionen und 122 Todesfälle
04.06.2021 (Freitag) 3165 Neuinfektionen und 86 Todesfälle

Die Fallzahlen des RKI können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Corona in Deutschland: R-Wert liegt weiterhin unter 1

Der bundesweite 7-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht von Donnerstagabend (10.06.2021) bei 0,79 (Vortag: 0,74). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 79 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Der digitale Corona-Impfnachweis per App* ist jetzt möglich. Doch der Impfpass wirft viele Fragen auf. Was bisher über das neue digitale Dokument bekannt ist. (sne/kas) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Andreas Arnol/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare