Die Baustellen der schwarz-gelben Koalition

1 von 17
Afghanistan, Gesundheit, Steuern, Vertriebene: Vor allem diese Themen haben die ersten 100 Tagen der schwarz-gelben Regierung geprägt. Was ist beschlossen, was ist strittig?
Die Baustellen der schwarz-gelben Koalition
2 von 17
AFGHANISTAN: Die neue Regierung hat ihre bisher wichtigste Weichenstellung in der Außenpolitik vorgenommen: die neue Afghanistan-Strategie.
Die Baustellen der schwarz-gelben Koalition
3 von 17
Zunächst sollen 500 Bundeswehrsoldaten zusätzlich an den Hindukusch, plus Reserve von 350.
4 von 17
Im Jahr 2014 soll die Verantwortung vollständig an die afghanische Regierung übertragen sein.
Die Baustellen der schwarz-gelben Koalition
5 von 17
Dies war zugleich die deutsche Marschroute für die internationale Afghanistan-Konferenz in London.
Die Baustellen der schwarz-gelben Koalition
6 von 17
Zuvor gab es bereits ein Novum: Die Regierung sprach von “kriegsähnlichen Zuständen“ - und nicht mehr nur von einem “Stabilisierungseinsatz“.
Die Baustellen der schwarz-gelben Koalition
7 von 17
GESUNDHEIT: Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) tastet sich langsam an die Gesundheitsreform heran, die neben dem neuen Steuersystem das größte Reformvorhaben der Koalition werden soll.
Die Baustellen der schwarz-gelben Koalition
8 von 17
Im Februar soll dazu eine Regierungskommission eingesetzt werden, im Sommer folgt das Gesetzgebungsverfahren.

Berlin - Afghanistan, Gesundheit, Steuern, Vertriebene: Diese Themen haben die ersten 100 Tagen der schwarz-gelben Regierung geprägt. Lesen Sie mehr zu den Baustellen der neuen Koalition.

Das könnte Sie auch interessieren