De Maizière: Nacktscanner kommen ab September

Nacktscanner gehen in Deutschland in die Testphase. Ab September werden sie eingesetzt.

Berlin - Erstmals sollen in Deutschland sogenannte Nacktscanner zum Einsatz kommen. Zwar leiden sie noch an Kinderkrankheiten, doch läuft die Testphase schon im September an. Wo es die Scanner dann gibt:

Ende September soll auf dem Hamburger Flughafen der erste Test mit Körperscannern in Deutschland starten. Das kündigte Bundesinnenminister Thomas de Maizière im Gespräch mit “Bild am Sonntag“ an. Nach seinen Angaben sollen die entsprechenden Kontrollen der Passagiere aber zunächst freiwillig sein. Auch werde es keine echten Körperbilder geben und sollten die Aufnahmen sofort wieder gelöscht werden, versprach der CDU-Politiker. De Maizière sagte, die Bundespolizei habe mehrere Geräte intensiv getestet und mit dem Hersteller weiterentwickelt. “Es gibt dabei keine echten Körperbilder. Gegenstände werden auf einer schematischen Personendarstellung wie Strichmännchen dargestellt“, wird der Minister zitiert.

Einen “Nacktscanner“, bei dem Konturen und Körper-Details der Menschen zu erkennen sind, werde es in Deutschland nicht geben. Wie es heißt, durchleuchtet der Scanner Passagiere in zwei Sekunden bis auf die Haut und kann am Körper versteckten Sprengstoff oder Waffen entdecken. Verdächtige Stellen werden mit einem roten Punkt auf dem Monitor markiert. Dort könnten die Sicherheitskräfte dann gezielt suchen.

Gerät arbeitet mit Millimeterwellen

Der Körperscanner, den die Bundespolizei am Flughafen Hamburg testen will, verwende sogenannte Millimeterwellen. Und diese seien nicht gefährlich, versicherte der Bundesinnenminister. “Die Experten haben sorgfältig gemessen und festgestellt, dass von der Strahlung im Körperscanner keine gesundheitliche Gefährdung ausgeht. Ich lege größten Wert darauf, dass Sicherheitstechnik den höchsten Ansprüchen genügt“, fuhr er fort. Trotz umfangreicher Tests sei der Körperscanner offenbar noch nicht serienreif. Er schlage zur Zeit noch eher zu oft als zu selten an.

Ziel des Feldtests sei es daher, diese “Kinderkrankheiten“ zu beseitigen, erläuterte der CDU-Politiker: “Wir wollen auch feststellen, ob der Körperscanner die Kontrollen tatsächlich schneller macht als bisher.“ Ob und wann alle deutschen Flughäfen mit den Geräten ausgestattet werden, hängt nach Angaben de Maizières vom Ergebnis des Hamburger Tests ab. Dort sei jedem Passagier freigestellt, ob er an dem Scanner-Test teilnehmen möchte. Während der Testphase würden die Passagiere, die mitmachen, nach Ihrer Meinung befragt, fügte der Minister hinzu. 

dapd 

Sexy Skelette: Pin-Ups für Radiologen

Sexy Skelette: Pin-Ups für Radiologen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare