Wo liegt denn "Preißenberg"?

Kuriose Panne in Dobrindt-Video

+
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) soll vor 43 Jahren im oberbayerischen Preißenberg geboren worden sein.

Peißenberg - Die Mitglieder der Bundesregierung stellen sich in Youtube-Videos vor. In den Beitrag von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich ein komischer Fehler eingeschlichen.

Kennen Sie einen Ort Preißenberg, der ausgerechnet in Oberbayern liegen soll? Wohnen da lauter Preißen? Ausgerechnet in Oberbayern? Dort wurde vor 43 Jahren Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geboren. Behauptet zumindest ein offizielles Imagevideo der Bundesregierung. Stimmt aber nicht. Denn Dobrindt wurde in Wirklichkeit in Peißenberg (Kreis Weilheim-Schongau) geboren, wo er nach wie vor lebt. Der lustige Fauxpas ist wohl den Produzenten des Videos unterlaufen. Aufgefallen ist er bislang noch niemandem.

Bis Freitag. Einen Monat ist das Video nun schon auf dem Youtube-Kanal "bundesregierung" zu sehen. Das Interesse der User hielt sich bei insgesamt 1.136 Klicks (Stand Freitagmittag) auch eher in Grenzen. Aktuell räumt das Moderationsteam des Youtube-Kanals nun den "Preißenberg"-Fehler ein. Um kurz nach 13 Uhr wurde diese Anmerkung veröffentlicht:"Liebe Nutzerinnen, liebe Nutzer, im Video hat sich ein Fehler eingeschlichen: Minister Dobrindt ist in Peißenberg (Oberbayern) geboren. Wir bitten um Entschuldigung. Beste Grüße. Das Moderationsteam."

Besonders lustig, dass der Preißen-Fehler ausgerechnet bei einem bayerischen Minister auftaucht. Immerhin löst allein der Gedanke an die "Preißen", also an alle Deutschen, die nördlich von Bayern leben, beim echten Bayern abfällige Reaktionen aus, die vom mitleidigen Lächeln bis hin zum vor Ekel verzogenen Gesicht reichen.  

Dobrindt spricht über Privatleben

Abgesehen von der Preißen-Panne erfährt man im Dobrindt-Video immerhin einiges aus dem Privatleben des Bundesministers. So hört er nach eigenem Bekunden gerne Neue Deutsche Welle. Sonntags frühstückt er gerne Cornflakes und Früchte mit seiner Familie. In politischer Hinsicht hält Dobrindt eine flächendeckende Breitband-Versorgung in Deutschland bis 2018 für "ein ambitioniertes Ziel, aber ein bewältigbares".

Zum 100-tägigen-Bestehen des neuen Kabinetts Merkel haben sich die Mitglieder der Bundesregierung in Youtube-Videos vorgestellt. Für den YouTube-Kanal der Bundesregierung beantworten sie Fragen zu ihrer Politik, ihrem Amt und zur Person. Was bewegt sie neben der Politik, und wie sieht eigentlich der perfekte Feierabend aus – wenn es ihn gibt? So lauten einige der Fragen an die Kabinettsmitglieder und die Kanzlerin.

Hier geht es zum Kanal

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare