Seehofer kritisiert schwarz-gelbes Erscheinungsbild 

+
Horst Seehofer ist mit dem Erscheinungsbild der schwarz-gelben Koalition in Berlin unzufrieden.

Berlin/München (dapd). CSU-Chef Horst Seehofer ist unzufrieden mit dem Erscheinungsbild der schwarz-gelben Bundesregierung. Er fordert "ein Jahr der Arbeit".

Seehofer sagte der “Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe), die Berliner Koalition beschäftige sich “zu viel mit ihrem eigenen Innenleben“. Er forderte: “Was wir jetzt ab September brauchen, ist ein Jahr der Arbeit!“

Seehofer betonte zugleich, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) könne sich bei der Abstimmung im Bundestag über die Erweiterung des Euro-Rettungsschirms auf die CSU-Abgeordneten verlassen. Er sagte: “Ich bin mir absolut sicher. Der Kurs ist klar und die CSU hat einen funktionierenden Kompass.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare