Basketball-Bundesliga Frauen

flippo Baskets BG 74 Göttingen: Letzte Korbjagd fällt aus

+
Beste Baskets-Werferin: Cayla McMorris (links) im Duell mit Halles Jordan Korinek. 

„Letzter Spieltag in der Hauptrunde der Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL): Am Samstag (19 Uhr) treten die flippo Baskets BG 74 Göttingen bei den GiroLive Panthers Osnabrück an.“So sollte die Vorschau auf das letzte Hauptrundenspiel der flippo Baskets BG 74 Göttingen beginnen. Hat sich seit ungefähr 16.30 Uhr am Donnerstagnachmittag erübrigt. Wie in allen anderen Sportarten wurde der Abschluss in der DBBL von der Liga abgesagt.

Dazu gab es folgende Mitteilung vom neuen DBBL-Geschäftsführer Claus-Arwed Lauprecht: „Angesichts der aktuellen Lage bezüglich des COVID–19 Virus beenden wir den Spielbetrieb der 1. und 2. Damen Basketball-Bundesligen ab sofort. Das Final Four der DBBL am 21./22.03.2020 in Keltern wird ebenfalls abgesagt. Die Entwicklung der gegenwärtigen Situation verlangt von uns diese verantwortungsbewusste Entscheidung in Verantwortung für unsere Gesellschaft.“

Das Playoff-Viertelfinale sollte am 28. (Samstag auswärts) und 31. März (Dienstag zuhause) ausgetragen werden – eine Woche nach der Pokal-Endrunde bei Gastgeber Rutronik Stars Keltern, gegen den die Göttingerinnen in der ersten Playoff-Runde hätten spielen müssen.

Was passiert jetzt mit den ausländischen Spielerinnen der Baskets? „Wir haben uns am Donnerstagabend mit ihnen zusammengesetzt. Sie werden wohl in der kommenden Woche vorzeitig nach Hause fliegen“, meint Crowder. Cayla McMorris, Jill Morton und Megan Mullings in die USA, Ivana Blazevic und Sandra Azinovic nach Kroatien und Bosnien.

Sportliche Aspekte haben sich aufgrund der Ereignisse erübrigt. Interessant zumindest, dass die Göttingerinnen mit McMorris (15,2 Punkte im Schnitt), Mullings (11,7), Blazevic (10,5) und Kapitänin Jenny Crowder (10,4) vier Spielerinnen hat, die in den bisher 21 Hauptrundenspielen zweistellig getroffen haben. US-Girl Morton folgt knapp dahinter mit 9,6 Punkten pro Spiel. haz/gsd-nh

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare