1. Werra-Rundschau
  2. Sport
  3. Fußball

Bayern-Aufstellung gegen Stuttgart: Nagelsmann setzt Mané erstmals auf die Bank

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Vor der Partie gegen den VfB Stuttgart deutete FC-Bayern-Trainer Julian Nagelsmann bereits so manchen Wechsel in seiner Aufstellung an. Eine Startelf-Rückkehr ist bereits sicher.

Update vom 10. September, 14.20 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern gegen den VfB Stuttgart ist da! Trainer Julian Nagelsmann wechselt ordentlich durch und sorgt für zwei faustdicke Überraschungen. Leon Goretzka feiert im Mittelfeld sein Comeback in der Startelf, das war bereits angekündigt. Noussair Mazraoui als Rechtsverteidiger und Mathys Tel im Angriff dürfen in der Bundesliga erstmals von Beginn an ran, dafür sitzt Sadio Mané erstmals nur auf der Bank. Der Superstar hat sein Lächeln verloren. Auch Dayot Upamecano, Jamal Musiala und Serge Gnabry dürfen nach dem 2:0 bei Inter Mailand starten.

Mit dieser Aufstellung geht der FC Bayern ins Spiel gegen den VfB Stuttgart:

Neuer - Mazraoui, Upamecano, de Ligt, Davies - Kimmich, Goretzka - Müller, Musiala - Gnabry, Tel

Erstmeldung vom 9. September: München - Nach dem dominanten 2:0-Sieg in der Champions League über Inter Mailand steht für den FC Bayern der nächste Bundesliga-Spieltag an. Die Münchner empfangen am Samstag den VfB Stuttgart, ehe es unter der Woche gegen den FC Barcelona weitergeht. Julian Nagelsmann gab am Freitag auf der Pressekonferenz bereits Details zu seiner Aufstellung gegen die Schwaben preis und kündigte ein Startelf-Comeback an. „Es wird neue Gesichter in der Startelf geben“, so der Chefcoach.

FC-Bayern-Aufstellung gegen Stuttgart: Leon Goretzka kehrt in die Startelf zurück

Eine der vielen positiven Erkenntnisse aus dem Spiel bei Inter Mailand: Die Defensive stand in Mailand sicher. Somit wird Julian Nagelsmann wohl nicht allzu lange darüber nachdenken, welches Innenverteidiger-Duo beim Heimspiel gegen Stuttgart beginnen soll. Vor Manuel Neuer kontrollierten Lucas Hernández und Matthijs de Ligt das Geschehen, gut möglich, dass die beiden auch gegen Stuttgart starten. Auf den Außenpositionen kommt der Trainer eigentlich nicht an den Stammspielern Alphonso Davies und Benjamin Pavard vorbei, eine Überraschung ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Anders verhält es sich im zentralen Mittelfeld. Joshua Kimmich wird trotz seines blauen Auges aus dem Dienstagsspiel auflaufen können, laut Nagelsmann hat der 27-Jährige „den Durchblick wieder gefunden“. Marcel Sabitzer wird jedoch weichen müssen, da der zuletzt dreimal eingewechselte Leon Goretzka erstmals in dieser Saison startet. „Morgen wird Leon beginnen, um ihm einen Rhythmus zu geben“, sagte Nagelsmann bei der Presserunde.

FC-Bayern-Startelf gegen Stuttgart: Coman fällt verletzt aus - Nagelsmann zählt Optionen auf

In der Offensive wird Nagelsmann ebenfalls rotieren, allerdings gezwungenermaßen. Wie der Übungsleiter bekannt gab, verletzte sich Kingsley Coman im Training. Wie die Bayern später mitteilten, zog sich der Franzose einen Muskelfaserriss zu. Ungeachtet dessen wurde auch Leroy Sané eine Pause verschrieben, der deutsche Nationalspieler wird somit „nicht von Beginn an spielen, da er auch gegen Inter Körner gelassen hat“, so Nagelsmann, der weitere Optionen auflistete.

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann lässt Sadio Mané erstmals auf der Bank.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann lässt Sadio Mané erstmals auf der Bank. © Frank Hoermann/Imago

„Wir haben zudem Jamal (Musiala, Anm.), der nicht zu viel Belastung hatte, wir haben Mathys Tel, der wenig Belastung hatte und Serge (Gnabry, Anm.), der zuletzt nicht so viel gespielt hat“, meinte der 35-Jährige. Auch Thomas Müller und der zuletzt unglücklich wirkende Sadio Mané sind heiße Startelf-Kandidaten. Nun bleibt abzuwarten, wer welche Offensiv-Positionen bekleidet. Das System wird ebenfalls relevant sein, in den letzten beiden Partien gegen Union und Inter stellte Nagelsmann sein 4-2-2-2 auf ein 4-2-3-1 um. Gegen Stuttgart könnte er zu seiner gewohnten Formation zurückkehren.

Mögliche Aufstellung ohne Coman und Sané - rückt Musiala in die Offensive?

Gegen den VfB soll jedoch keiner der Akteure den Eindruck bekommen, sich ausruhen zu können. „Wer gegen Stuttgart die Handbremse zieht, kann am Dienstag gegen Barcelona die Parkbremse reinmachen“, so die Ansage von Nagelsmann. Die Konkurrenz im Kader ist hoch, die Motivation soll es ebenfalls bleiben.

Mögliche Aufstellung des FC Bayern:
Neuer - Pavard, Hernández, de Ligt, Davies - Kimmich, Goretzka - T. Müller, Musiala - Gnabry, Mané

Auch interessant

Kommentare