1. Werra-Rundschau
  2. Sport
  3. Fußball

Bayern besiegt Barcelona nach Lewandowski-Drama – und Sané tobt nach Auswechslung

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Das klangvolle Duell zwischen dem FC Bayern und dem FC Barcelona hielt, was es versprach. Am Ende besiegten die Münchner die Katalanen mit 2:0. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Update vom 14. September, 8.45 Uhr: Eine Szene in der 44. Minute sorgt auch nach der Partie noch für Aufregung. Foulte Alphonso Davies Ousmane Dembélé im Strafraum? Für Barcelona-Trainer Xavi gab es keinen Zweifel - Elfmeter. „Wir haben es alle gesehen“, konstatierte er nüchtern.

Journalist Eduardo Iturralde von der Sportzeitung AS konfrontierte Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez beim Sender Cadena Ser nach dem Spiel mit seiner Einschätzung, die viele Spanier (und spanische Medien) teilen. „Dembélé zieht in den Strafraum und der Spieler von Bayern bringt ihn auf der Linie zu Fall. Das ist ein Elfer.“ Hernandez, der sich in den Schlussminuten eine schmerzhafte Verletzung zuzog und wohl länger ausfallen wird, gab ihm nicht ganz recht.

Alphonso Davies bringt Ousmane Dembélé kurz vor der Halbzeit zu Fall - wurde der FC Barcelona eines Elfmeters beraubt?
Alphonso Davies bringt Ousmane Dembélé kurz vor der Halbzeit zu Fall - wurde der FC Barcelona eines Elfmeters beraubt? © IMAGO/Sascha Walther

Er bezeichnete die Szene als einen „penaltito“, also ein „Elfmeterchen“ und stellte klar: „Wenn der Schiedsrichter nicht pfeift und der VAR nicht eingreift, könnt ihr reden, wie ihr wollt. Das Ergebnis ist, wie es ist.“ Amazon-Prime-Experte Mario Gomez hätte den Elfmeter eigenen Aussagen zufolge gegeben, Matthias Sammer an seiner Seite urteilte: „Kann man geben, muss man nicht.“

FC Bayern - FC Barcelona 2:0 (0:0)

Aufstellung FC Bayern: Neuer - Pavard (21. Mazraoui), Upamecano, Hernández, Davies - Kimmich, Sabitzer (46. Goretzka) - Sané (80. Tel), Mané (70. Gnabry)- Musiala (80. Gravenberch), Müller
Aufstellung FC Barcelona: ter Stegen - Koundé, Araujo, Christensen (70. Garcia), Marcos Alonso - Busquets (80. Kessie) - Gavi (61. de Jong), Pedri - Raphinha (61. Torres), Lewandowski, Dembélé (80. Ansu Fati)
Tore: 1:0 Hernández (51.) 2:0 Sané (54.)

FC Bayern gewinnt gegen den FC Barcelona: Eckball und Sané-Moment reichen zum Sieg

Fazit: Der FC Bayern gewinnt gegen den wohl schwersten Gruppengegner Barcelona mit 2:0 (0:0). Nach einer ersten Halbzeit, in der der FC Barcelona in Person von Pedri und Lewandowski beste Gelegenheiten vergab, konnte sich der FCB mit dem 0:0-Pausenstand noch zufrieden geben.

Nach 51 Minuten nutzte Lucas Hernández die Chance nach einer Kimmich-Ecke und brachte die Hausherren in Führung, drei Minuten später legte Leroy Sané nach einer Vorlage von Jamal Musiala noch einen Treffer nach. Am Ende gewinnt die Mannschaft von Julian Nagelsmann nach einer starken zweiten Hälfte verdient mit 2:0. Barcelonas Robert Lewandowski reist damit ohne Tor zurück nach Katalonien. Hier gibt es die Einzelkritik zum Heimsieg sowie die Stimmen zum Spiel.

Leroy Sané traf zum 2:0 gegen den FC Barcelona.
Leroy Sané traf zum 2:0 gegen den FC Barcelona. © IMAGO / Revierfoto

ABPFIFF

90. Minute + 3: In der letzten Minute der Nachspielzeit muss Torschütze Lucas Hernández humpelnd das Feld verlassen, das sah nicht gut aus.

90. Minute + 1: Drei Minuten gibt es oben drauf, hier dürfte nicht mehr viel passieren.

90. Minute: Die letzte Minute läuft.

87. Minute: Die Münchner Defensive gibt ein gutes Bild ab, besonders hervorzuheben sind Dayot Upamecano und Noussair Mazraoui, der sich nach seiner Einwechslung gut einfand. Dennoch bekommt Barca noch eine Möglichkeit: Nach einem guten Antritt von Ansu Fati proboiert es Ferran Torres, der das Tor jedoch mit seinem Flachschuss um wenige Meter verfehlt.

84. Minute: Nun verwalten die Bayern ihre Führung, viel Bewegung ist nicht mehr im Spiel.

80. Minute: Doppelwechsel beim FCB: Unter Applaus verlassen Sané und Musiala den Rasen, dafür kommen Gravenvberch und Tel. Auch Barca wechselt, für Dembélé und Busquets kommt Ansu Fati und Kessie. Sané wirft nach seiner Auswechslung wütend eine Flasche zu Boden. Der Hintergrund ist bislang nicht ersichtlich.

78. Minute: Hernández begeht ein Foul vor dem eigenen Strafraum - daraus resultiert eine gute Freistoßposition.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Münchner kontrollieren das Geschehen

76. Minute: Nun kommt nicht mehr viel von Barcelona, auch weil die Bayern sehr bestimmt in die Zweikämpfe gehen. So verliert Lewandowski etwa im Strafraum einen Ball gegen den aufmerksamen Hernández.

73. Minute: Die Bayern kontrollieren die Partie nach den beiden Treffern und erlauben sich erste Verschnaufpausen. Nach einem Foul von Dembélé an Davies gibt es den nächsten Freistoß für den FCB, der wird allerdings kurz ausgeführt. Nach einem Ballverlust mit anschließendem Foul holt sich Kimmich die erste gelbe Karte für sein Team ab.

70. Minute: Noch zwanzig Minuten und die Bayern haben alles im Griff. Diesmal probiert es Müller, doch das Geburtstagskind verfehlt das Tor um ein gutes Stück. Kurz danach geht Sadio Mané für Serge Gnabry vom Feld.

68. Minute: Wieder zieht Goretzka nach einer Ablage von Alphonso Davies ab, doch diesmal wird sein Schluss geblockt.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Pedri vergibt erneut eine Top-Chance

64. Minute: Die bislang beste Gelegenheit der Katalanen: Lewandowski findet Pedri, der in den Strafraum einläuft, mit einem Doppelpass auf engem Raum. Der 19-Jährige scheitert jedoch aus wenigen Metern am Außenpfosten. Barca lässt am heutigen Abend einfach zu viel liegen.

62. Minute: Und wieder eine gute Gelegenheit! Musiala hat etwas zu viel Platz und probiert es mit einem Flachschuss, doch der geht nur wenige Zentimeter am Pfosten vorbei. Der Teenager zeigt zum wiederholten Male eine Glanzleistung.

60. Minute: Nach einer Stunde führen die Bayern mit 2:0, was angesichts der ersten Hälfte nicht abzusehen war. Barcelona bestimmte weitestgehend das Spiel, doch die Bayern wurden im zweiten Durchgang zielstrebiger. Nun wechseln die Gäste doppelt.

57. Minute: Wieder die Bayern! Upamecano schnappt sich den Ball auf Höhe der Mittellinie und leitet den nächsten Angriff ein, wieder springt eine Ecke für die Münchner heraus.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Doppelschlag! Hernández und Sané treffen

54. Minute: TOOOOR! Und der nächste Treffer für den FCB! Musiala nimmt Sané während eines gut vorgetragenen Angriffs mit. Der Nationalspieler zieht in den Strafraum ein, lässt sich die Chance nicht nehmen und schiebt den Ball an ter Stegen vorbei ins Netz. Was ein wichtiger Treffer!

53. Minute: Die Bayern bleiben weiter dran und halten den Ball in den eigenen Reihen.

52. Minute: TOOOR! Kimmich tritt die anschließende Ecke in den Strafraum, wo Hernández am ersten Pfosten unbedrängt ins Tor köpft. Die Führung für den Gastgeber!

51. Minute: Und die erste Bayern-Chance im zweiten Durchgang! Goretzka nimmt eine Ablage aus achtzehn Metern zum Abschluss, ter Stegen kann den satten Abschluss zur Ecke abwehren.

48. Minute: Busquets sieht nach einem Foul nach Musiala die erste gelbe Karte des Spiels.

46. Minute: Nach wenigen Sekundenim zweiten Durchgang kommt Barcelona zur nächsten Chance! Raphinha versucht es aus der Distanz, sein Versuch geht nur knapp an Neuers Gehäuse vorbei.

46. Minute: Weiter geht‘s! Die Bayern bringen Goretzka für Sabitzer, es wird also etwas offensiver.

HALBZEIT: Eine rassige erste Halbzeit bietet alles außer Tore. Die Bayern hatten einige Male Glück, als die Barcelona-Offensivkräfte Lewandowski und Pedri an Neuer oder sich selbst scheiterten. Die Münchner hatten auch einige Chancen, die sie jedoch nicht konsequent ausspielten. Die zweite Halbzeit verspricht viel Spannung.

45. Minute: Leroy Sané hat viel Platz auf der rechten Seite, wird allerdings nach außen gedrängt. Somit ist die Chance passé.

Davies fällt Dembélé im Strafraum: Schiri Makkelie gibt keinen Elfmeter

44. Minute: Ganz, ganz strittige Szene im Münchner Strafraum! Dembélé zieht von rechts an Davies vorbei, der Kanadier stellt den Fuß rein und bringt den Franzosen zu Fall. Schiri Makkelie gibt den eigentlich fälligen Elfmeter nicht. Viel Glück für die Bayern! Dembélé nimmt den Kontakt zwar dankend an, wird aber von Davies auch klar gefoult.

42. Minute: Wieder eine gefährliche Szene von Barcelona! Lewandowski steht in der Mitte frei, wird angespielt, doch Mazraoui passt super auf und kann dem Polen noch den Ball abluchsen.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Müller und Mané behindern sich bei Chance

39. Minute: Und die nächste gute Chance! Musiala spielt den Ball in die Mitte, wo sich Müller und Mané gegenseitig behindern. Da war viel mehr drin!

35. Minute: Zehn Minuten vor der Pause neutralisieren sich die beiden Seiten etwas, die Zweikämpfe bleiben allerdings intensiv.

32. Minute: Nun fasst sich Sabitzer ein Herz! Doch der Abschluss des Österreichers geht knapp vorbei, die Chancen für die Bayern häufen sich in dieser Phase des Spiels wieder.

30. Minute: Lewandowski findet beinahe Raphinha mit einem Querpass im Strafraum, doch Davies ist mitgelaufen und kann sich die Kugel noch dem Brasilianer sichern. Da hatte auch Abwehrchef Upamecano gut aufgepasst und seinem Kollegen das richtige Zeichen gegeben.

28. Minute: Nun probiert es Mazraoui mit einem Abschluss auf den kurzen Pfosten, doch ter Stegen ist zur Stelle. Die Hausherren machen es bislang nicht schlecht, noch begehen sie aber zu viele Fehler im Aufbauspiel.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: FCB muss verletzungsbedingt wechseln

25. Minute: Die Bayern tun sich etwas schwer, den Riegel der Gäste zu durchbrechen. Mazraoui versucht es mit einer Flanke, die wird jedoch aus dem Gefahrenherd geköpft. Auch mit einer flachen Hereingabe des eingewechselten Verteidigers haben die Barca-Verteidiger kein Problem, auf der Gegenseite kommt wieder Barca: Raphinha verfehlt den Kasten nach einer starken Ablage nur knapp. Es bleibt ein spannendes Spiel mit Chancen im Drei-Minuten-Takt.

21. Minute: Die Bayern müssen wechseln! Pavard hat sich von seinem Zusammenprall mit Alonso nicht erholen können, für ihn kommt Noussair Mazraoui ins Spiel. Unterdessen kommt Barcelona wieder durch Lewandowski zu einer Chance, allerdings gelingt dem Stürmerstar bisher noch nicht viel.

17. Minute: Die Bayern werden wieder stärker und zeigen sich vor dem gegnerischen Strafraum. Doch kurz danach ist wieder Barcelona im Fokus, genauer gesagt Robert Lewandowski. Nach einem starken Einsatz von Dembélé kommt der Pole zu seiner bisher besten Chance: Lewandowski bekommt den Ball aus rund elf Metern Torentfernung serviert, drischt ihn jedoch über Neuers Kasten. Den lässt er sich normalerweise nicht nehmen.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Upamecano klärt stark gegen Lewandowski

15. Minute: Doch Upamecano und Neuer entschärfen die Situation. Den anschließenden Anstoß spielt Neuer jedoch genau in den Fuß von Lewandowski - nur durch den beherzten aber fairen Einsatz von Upamecano kann der Gegentreffer verhindert werden. Das war leichtsinnig vom FCB-Torhüter!

13. Minute: Beide Teams sind bemüht, nach vorne zu spielen, die Intensität der ersten knappen Viertelstunde ist enorm hoch. Nun bekommt Barcelona die erste Ecke des Spiels zugesprochen...

10. Minute: Nun kommt Barcelona erstmals vor das FCB-Tor - und wie! Nach einer schönen Kombination und einer Körpertäuschung ist Pedri durch und prüft Neuer aus wenigen Metern. Doch der Nationalkeeper steht gut und pariert - das war die bislang beste Gelegenheit des Spiels.

9. Minute: Erstmals ist Sadio Mané im Mittelpunkt, der Senegalese versucht, das Spielgerät im Strafraum auf Musiala abzulegen. Doch die Barcelona-Abwehr ist aufmerksam und kann die Situation ohne Probleme lösen.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Intensiver Beginn in der Allianz Arena

7. Minute: Pavard liegt am Boden, der Bayern-Verteidiger war nach einem Zweikampf gegen Marcos Alonso zu Boden gegangen. Nach wenigen Momenten kann es beim Franzosen jedoch weitergehen.

4. Minute: Barca-Kapitän Sergio Busquets verliert den Ball vor dem eigenen Strafraum an Jamal Musiala, doch der Pass des Teenagers zum mitgelaufenen Leroy Sané kommt nicht an. Damit ist die erste potenzielle Bayern-Chance dahin.

2. Minute: Barcelona in den grauen Trikots will sein Spiel durchziehen, das kündigte Xavi bereits an. Doch die erste Ballbesitzphase ist bereits schnell beendet, die Bayern grätschen dazwischen. Doch kurz darauf ist der Ball wieder bei den Gästen.

1. Minute: Der Ball rollt in der Allianz Arena!

ANPFIFF

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Lewandowski herzt seine Ex-Kollegen im Spielertunnel

Update, 20.55 Uhr: Die Spieler stehen im Tunnel, in wenigen Momenten geht es auf den Rasen. Robert Lewandowski grüßt seine Ex-Teamkollegen der Reihe nach, einige - etwa Joshua Kimmich - umarmt der Pole sogar herzlich.

Update, 20.50 Uhr: Zehn Minuten noch, die Spannung steigt. Gegenüber Amazon Prime zeigten sich sowohl Trainer Julian Nagelsmann als auch Sportvorstand Hasan Salihamidzic fokussiert, die Stimmen rund um das Topspiel finden Sie hier.

Update, 20.31 Uhr: Die Bayern-Fans zeigen sich von der fairen Seite, als die Barcelona-Mannschaft das Feld betritt gibt es die üblichen Pfiffe. Als Lewandowski aus dem Spielertunnel kommt, werden diese jedoch nicht lauter. Im Gegenteil, die Begrüßung fällt recht angenehm aus. Die erste positive Nachricht am heutigen Abend.

Update, 20.29 Uhr: Eine gute halbe Stunde noch bis zum Anpfiff, die Allianz Arena füllt sich langsam. Die Spieler kommen in wenigen Augenblicken raus - dann wird sich auch Robert Lewandowski erstmals nach seinem Abschied dem Münchner Publikum stellen.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Upamecano und Hernández sollen Lewandowski stoppen

Update, 20.00 Uhr: Eine Stunde noch bis der erfahrene Referee Danny Makkelie das Topspiel zwischen dem FC Bayern und Barcelona in der Allianz Arena anpfeift. Es ist das 37. Champions-League-Spiel für den Niederländer, dreimal leitete er bereits Spiele des FC Bayern. Jedes Mal setzten sich die Münchner durch, im November 2020 gab es einen 6:2-Sieg in Salzburg, im Oktober 2010 gewannen die Bayern mit 3:2 in Piräus und im Oktober 2017 endete da Auswärtsspiel bei Celtic Glasgow mit 2:1 für den FCB. Diese Statistik spricht also klar für einen Bayern-Sieg.

Update, 19.42 Uhr: Auf der Website der UEFA sind die Aufstellungen der beiden Teams schon online. Julian Nagelsmann startet gegen die Katalanen ohne große Überraschungen, Dayot Upamecano wird neben Lucas Hernandez in der Innenverteidigung auflaufen. In der Offensive hat Serge Gnabry wieder das Nachsehen und sitzt auf der Bank, während Musiala und Sané womöglich auf den Außenpositionen für Wirbel sorgen wollen.

Somit nimmt Nagelsmann gleich fünf Wechsel vor:  Hernández, Pavard, Sabitzer, Mané und Sané spielen im Vergleich zum 2:2-Remis gegen Stuttgart anstelle von de Ligt, Mazraoui, Goretzka, Gnabry und Tel.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Nur 1400 Tickets für Gästefans verkauft

Update, 19.27 Uhr: Viel Verwunderung löste eine Nachricht vor dem Champions-League-Kracher zwischen Bayern und Barcelona aus. Wie der ESPN-Reporter Samuel Mardsen berichtet, sollen die Barcelona-Fans lediglich 1407 Tickets für die Partie abgenommen haben. 661 Karten gingen an Mitglieder von polnischen Fan-Klubs, somit werden die Bayern-Anhänger heute auf sehr wenig akustische Gegenwehr stoßen. Die Barcelona-Profis werden sich davon jedoch nicht demotivieren lassen.

Update vom 13. September, 19.07 Uhr: Noch knapp zwei Stunden bis zum Anpfiff in der Allianz Arena. Die erste Begegnung zwischen Bayern und Barcelona fand allerdings schon statt, und zwar nur wenige Kilometer westlich vom Fröttmaninger Fußballtempel. Am FC Bayern Campus trennten sich die U19-Teams 3:3 (2:2), fünf Minuten vor Spielende sorgte Lucas Copado, der Neffe von Hasan Salihamidzic, für den Ausgleich gegen die A-Junioren der weltberühmten Barca-Akademie La Masia. Für die Profis wäre ein Remis am heutigen Abend wohl zu wenig.

FC Bayern gegen Barcelona im Live-Ticker: Wird Lewandowski mit Pfiffen empfangen?

Update vom 13. September, 18.39 Uhr: 375 und 344 Tore sowie 72 Vorlagen: die Statistik der acht Spielzeiten von Robert Lewandowski beim FC Bayern dürfte die Fans wohl heute noch ins Staunen versetzen. Nun ist er jedoch weg, der langjährige Torgarant der Münchner. Aufgrund des Wechsel-Theaters stellt sich nun die Frage, wie der Pole bei seiner frühen Rückkehr vom Publikum aufgenommen wird.

Noch haben die Bayern keinen adäquaten Ersatz, viel mehr verteilt sich die Verantwortung seit dieser Saison auf mehreren Schultern. Somit sind Jamal Musiala, Sadio Mané, Leroy Sané und Co. heute Abend gefordert. Sané zeigte seine Qualitäten bereits auf internationalem Parkett gegen Inter Mailand, der 18-jährige Musiala ist mit vier Treffern der bislang torgefährlichste FCB-Profi in dieser Bundesliga-Saison.

Erstmeldung vom 13. September:
München - „Wenn europäische Topteams aufeinander treffen, dann sind bei uns alle bis in die Haarspitzen motiviert“, meinte Julian Nagelsmann bei der Pressekonferenz vor dem Spitzenspiel gegen den FC Barcelona. Im zweiten Gruppenspiel dieser Champions-League-Saison geht es für den Coach nicht nur um den wichtigen Dreier. Sondern auch darum, dem Negativtrend entgegenzusteuern. Nach dem 2:2 gegen den noch sieglosen VfB Stuttgart am Samstag (10. September) soll unbedingt ein Erfolgserlebnis her.

Champions League im Live-Ticker: Robert Lewandowski nach Wechsel-Theater im Mittelpunkt

Doch das könnte durchaus schwer werden, der FC Barcelona reist in Topform nach München. Mit vier Siegen und einem Remis in den ersten fünf Spielen starteten die Katalanen in die Spielzeit. Dabei erzielten sie 15 Tore und kassierten lediglich ein Gegentor. Robert Lewandowski steuerte davon sechs Treffer bei und bereitete zwei weitere vor. Beim ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Arbeitgeber bei Viktoria Pilsen (5:1) traf er gleich dreifach.

Wie genau der Empfang Lewandowskis bei den Münchner Fans ablaufen wird, bleibt abzuwarten. Der 34-Jährige machte sich mit seiner mehrwöchigen Wechsel-Posse nicht gerade beliebt beim Anhang. Er äußerte sich mehrfach unschön über die Bayern und verließ den Rekordmeister letztlich für 45 Millionen Euro. Ob der Pole angesichts des Transfer-Theaters mit Applaus oder Pfiffen in der Allianz Arena begrüßt wird – unklar.

Champions League im Live-Ticker: Bayern-Coach Nagelsmann setzt auf Sabitzer statt Goretzka

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann wird jedenfalls nach einem geeigneten Gegenmittel suchen, um Lewandowski in Schach zu halten. So wird etwa der defensivere Marcel Sabitzer wie angekündigt für den eher offensiveren Leon Goretzka starten. Der Abwehrpartner von Innenverteidiger Lucas Hernández steht jedoch noch nicht fest. „Uns wird ein anderes Barcelona erwarten als bisher“, weiß der Trainer, der den Gegner vor der Partie lobte. Seine Mannschaft müsse „an die Grenzen gehen, um dieses Spiel zu gewinnen“. (ajr)

Auch interessant

Kommentare