1. Werra-Rundschau
  2. Sport
  3. Fußball

Bayern-Startelf gegen Augsburg: Goretzka von Beginn – Gnabry wieder auf der Bank

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Gegen Augsburg will der FC Bayern die Remis-Serie in der Bundesliga endlich beenden. Dafür bekommt Sadio Mané erneut das Vertrauen von Julian Nagelsmann.

Update vom 17. September, 14:25 Uhr: Die Aufstellung ist da! Leon Goretzka ist wie schon gegen Stuttgart in der Startelf. In der Offensive sitzt Serge Gnabry dagegen wieder auf der Bank. Das Vertrauen von Nagelsmann erhält dagegen erneut Mané.

Aufstellung: Neuer - Mazraoui, Upamecano, de Ligt, Davies - Kimmich, Goretzka - Sané, Musiala, Mané - T. Müller

Gegen Barcelona nur eingewechselt, in Augsburg in der Startelf: Leon Goretzka.
Gegen Barcelona nur eingewechselt, in Augsburg in der Startelf: Leon Goretzka. © IMAGO

Erstmeldung vom 16. September: München - Drei Unentschieden in den letzten drei Bundesliga-Spielen, das ist der aktuelle Trend beim FC Bayern. Zwischendrin gewannen die Münchner gegen Inter Mailand und zuletzt auch gegen den FC Barcelona, was das Selbstvertrauen vor dem Auswärtsspiel in Augsburg positiv beeinflussen dürfte. Doch mit Hilfe welcher Aufstellung will Cheftrainer Julian Nagelsmann die drei Punkte aus der Fuggerstadt entführen? Bei der Pressekonferenz am Freitagmittag gab er bereits Einblicke in seine Startelf.

FC-Bayern-Startelf: Upamecano nach Trainingspause wieder fit - de Ligt ersetzt Hernández

In der Champions League war Manuel Neuer erneut eine Bank, der Kapitän wird auch in Augsburg wie gewohnt zwischen den Pfosten stehen. Allerdings muss Nagelsmann Änderungen an der Abwehrreihe vornehmen. Nach der Verletzung von Lucas Hernández, der sich in der Nachspielzeit am Dienstag einen Muskelbündelriss zuzog, steht Matthijs de Ligt vor seinem vierten Startelfeinsatz in der Liga. Der zuletzt angeschlagene Dayot Upamecano, der beim Training am Donnerstag aussetzte, wird laut Nagelsmann am Abschlusstraining teilnehmen. Somit bilden de Ligt und „Upa“ auch die Innenverteidigung.

Auf den defensiven Flügeln kommt es zu mindestens einer personellen Anpassung. Während Alphonso Davies wohl auf links startet, wird Benjamin Pavard pausieren. Der Franzose, der nach Aussage seines Trainers einsatzfähig ist, weicht für Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui, der am Dienstag nach seiner Einwechslung eine gute Leistung gegen Barcelona gezeigt hatte. „Er wird morgen beginnen und kann zeigen, was in ihm steckt“, so Nagelsmann über den marokkanischen Nationalspieler.

Bayern-Aufstellung gegen Augsburg: Fragezeichen hinter Goretzka - „Wahrscheinlichkeit ist schon da“

Im zentralen Mittelfeld wird Joshua Kimmich von Anfang an spielen. „Ich gehe davon aus, dass er morgen beginnen wird“, so Nagelsmann über den 27-Jährigen. Ob Leon Goretzka in der Anfangsformation steht, ließ er noch offen, auch seine Konkurrenten Marcel Sabitzer und Ryan Gravenberch drängen auf Einsätze. „Das werde ich im Laufe des heutigen Tages entscheiden, die Wahrscheinlichkeit ist schon da, weil er es gut gemacht hat“, meinte der Cheftrainer über Goretzka.

Noussair Mazraoui (2. v. r.) darf sich auf seinen Startelfeinsatz am Samstag freuen.
Noussair Mazraoui (2. v. r.) darf sich auf seinen Startelfeinsatz am Samstag freuen. © Mladen Lackovic/imago

FC Bayern: Startelf gegen Augsburg mit Gnabry? Nagelsmann vertraut Mané weiterhin

In der Offensive hat Nagelsmann bis auf den verletzten Kingsley Coman alle Profis zur Verfügung. Wahrscheinlich ist, dass Serge Gnabry, der zuletzt von der Bank kam, von Beginn an für Wirbel sorgt. Leroy Sané könnte nach seinem starken Auftritt gegen Barca eine Pause verordnet bekommen.

Sadio Mané hingegen könnte trotz zuletzt schwacher Leistungen erneut starten, sein Trainer stellte sich ausdrücklich vor ihn. „Er hat mein vollstes Vertrauen, das ist die entscheidende Botschaft“, sagte Nagelsmann über den Senegalesen. Auch Jamal Musiala ist eine Alternative für die Offensive, am Dienstag gehörte der Teenager wieder zu den besten Akteuren. Und auch die Ikone Thomas Müller wird voraussichtlich in der ersten Elf stehen, er könnte – wie schon gegen Stuttgart – im möglichen 4-2-3-1 in der Spitze spielen. (ajr)

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer - Mazraoui, Upamecano, de Ligt, Davies - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Musiala, Mané - T. Müller

Auch interessant

Kommentare