B-Junioren: JFV gewinnt den Kreispokal ohne Mühe

+
Siegreich: die B-Jugend des JFV Werra-Meißner Eschwege.

Reichensachsen. Am Ende setzte sich der Favorit vom JFV Werra-Meißner Eschwege im Fußball-Pokalfinale der B-Junioren souverän durch. Doch zumindest im ersten Durchgang wehrten sich die klassentieferen Gäste der JSG Sontra/Wichmannshausen/HNU gut.

JFV Werra-Meißner Eschwege - JSG Sontra/Wich./HNU 7:0 (2:0). Obwohl einer der Stärksten im JFV-Trikot, Finn Germerodt, in der Startphase den Führungstreffer erzielte, blieb zunächst vieles Stückwerk im Spiel des späteren Siegers. Das lag auch an der durch Anton Braun gut organisierten Gästeabwehr. Außerdem kam Werra-Meißner Eschwege zu oft durch die Mitte. Bei einem der wenigen Gästeangriffe gab es sogar die Chance zum Ausgleich, doch nach feinem Pass von Ben Luca Sippel setzte Saleh Salehy seinen Schuss knapp am langen Pfosten vorbei. Zum Ende der ersten 40 Minuten dominierte der JFV, was Soroosh Zamani mit dem 2:0 belohnte.

Mit einem Doppelschlag durch Louis Wendemuth nach kluger Vorarbeit von Finn Germerodt und dann Zweiterem stand die Partie kurz nach Wiederbeginn 4:0 – die Entscheidung. Bis zum Ende des fairen Spiels erzielte der Favorit in regelmäßigen Abständen die weiteren Treffer zum in der Höhe verdienten Sieg gegen nachlassende Gäste.

• Tore: 1:0/4:0 Germerodt (4./45.), 2:0 Zamani (40.), 3:0/5:0/6:0 Wendemuth (43./FE, 56./ 66.), 7:0 Müller (77.). (sk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare