Fragen und Antworten zum Fußball-Hallenturnier

Es geht wieder los: Beim Budenzauber des SV Reichensachsen wird weiter mit Bande gespielt

Richten das spektakulärste Fußballturnier der Region aus: Harald Zaremba (links) und Hans-Peter Apel vom SV Reichensachsen. 102 Mannschaften gehen beim traditionellen Bandenturnier von Donnerstag bis Sonntag auf Torejagd. Archivfoto: Greim

Es ist das wohl spektakulärste Fußballturnier der Region: der Budenzauber des SV Reichensachsen. Dieses traditionelle Bandenturnier, das Fußballfans seit 1980 in seinen Bann zieht, findet von Donnerstagmorgen bis Sonntagabend in der Halle der Reichensächser Kleeblattschule statt.

Reichensachsen. Wir haben mit Hans-Peter Apel, dem Abteilungsleiter Fußball des SVR, über die viertägige Großveranstaltung gesprochen und beantworten die wichtigsten Fragen zum Turnier.


Darf beim Budenzauber weiterhin Hallenfußball mit Bande gespielt werden ?

Ja, das Turnier bleibt vorerst, wie es war. Die Befürchtungen der Organisatoren sowie vieler Spieler und Zuschauer haben sich nicht bestätigt, dass das einzige Bandenturnier der Region die Banden und damit seinen Charme verliert. „Scheinbar hat der Hessische Fußballverband die Bedenken vieler Vereine ernst genommen und ihnen die Freiheit gelassen, selbst zu entscheiden“, mutmaßt Apel. Vor einem Jahr war noch unklar, wie es weitergeht. Es hieß, es solle auch im Seniorenbereich nur noch Futsal gespielt werden. „Jetzt sind wir aber erstmal froh, dass alles noch beim Alten bleibt.“

Dass auch eine Kombination möglich ist, wird im Nachwuchsbereich bewiesen. Von der A- bis zur D-Jugend wird beim Budenzauber nach Futsalregeln gespielt - und mit Bande. „Es bleibt schnell, ist aber nicht mehr so hitzig.“


Wieso lohnt sich ein Besuch beim Budenzauber?

„Ganz einfach: Wir bieten das einzige Turnier der Region an, bei dem mit umlaufender Bande gespielt wird“, sagt Apel. „Da ist temporeicher Fußball vorprogrammiert. Mehr Fußball auf engen Raum bietet sonst keiner. Es wird wie immer spektakulär.“


Welche Konkurrenzen finden statt?

An vier Tagen werden elf Turniere gespielt, insgesamt gehen wie im Vorjahr 102 Mannschaften an den Start. (...)


Den vollständigen Artikel sowie den Zeitplan lesen Sie in der gedruckten Ausgabe am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare