Tim Ullrichs Bruder Jan (21) kommt vom SV Steinbach

Transfercoup: Hessenliga-Angreifer für den SV Adler Weidenhausen

+
Brüder sind vereint: Jan (links) und Tim Ullrich, di e ab sofort gemeinsam auf Torejagd gehen.

Dem SV Adler Weidenhausen ist vier Wochen vor dem Start der Rückrunde ein Transfercoup gelungen. Der SVA gab am Mittwoch die Verpflichtung von Jan Ullrich vom SV Steinbach bekannt.

Weidenhausen – Damit wird künftig ein zweiter Ullrich das grüne Trikot des Verbandligisten tragen. Mit Tim Ullrich spielt bereits der ältere Bruder der Neuverpflichtung seit zwei Jahren auf dem Chattenloh und ist Stammspieler im zentralen Mittelfeld.

„Jan Ullrich ist 21 Jahre alt und wird bei uns eine Lücke im Angriff schließen, weil er flexibel einsetzbar ist“, sagt Abteilungsleiter und Teammanager Stefan Stederoth über den Hessenliga-Stürmer. „Da wir in der Offensive nicht so breit aufgestellt sind und uns mit Sören Pfliegner bekanntlich ein Flügelspieler aus beruflichen Gründen seltener zur Verfügung stehen wird, da ist es vorne schon recht schmal geworden in unserem Kader. Mit Jan haben wir jetzt zum Glück wen dazubekommen, der in der Mitte oder auch auf den Außen spielen kann.“

Am kommenden Samstag wird Jan Ullrich erstmals das Adler-Trikot tragen. Weidenhausen testet zur ungewöhnlichen Uhrzeit um 10.30 Uhr auf dem Reichensächser Kunstrasenplatz gegen – natürlich – Hessenligist SV Steinbach. Damit trifft der Neuzugang in seinem ersten Auftritt für das neue Team auf seinen Ex-Klub, für den er anderthalb Jahre spielte.

Mehr lesen Sie in der Ausgabe am Donnerstag und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare