Fußball-Verbandsliga

Patrick Jäger verstärkt den SV Adler Weidenhausen

+
Großer Verteidiger: Patrick Jäger (rechts, hier noch im Trikot der FSK Vollmarshausen) spielt nun für Weidenhausen.

Weidenhausen. Der SV Adler Weidenhausen hat in dieser Woche mit seinen ersten Trainingseinheiten die Vorbereitung auf die restliche Saison gestartet. Wir zeigen, was es Neues beim Fußball-Verbandsligisten gibt.

Die Transfers 

Mit Patrick Jäger schließt sich ein groß gewachsener Abwehrspieler dem SV Adler an. Der 24-Jährige wohnt derzeit noch in Kassel, zieht aber demnächst nach Hessisch Lichtenau. Bis zur Winterpause spielte Jäger für die FSK Vollmarshausen in der Gruppenliga. In den ersten Trainingseinheiten machte der Neuzugang einen guten Eindruck, verrät SVA-Teammanager Stefan Stederoth. In der Vorbereitung habe der Abwehrspieler die Chance, sich einen Platz in der Startformation zu erkämpfen.

Einen Abgang haben die Weidenhäuser auch zu verzeichnen. Der in Jena studierende Außenverteidiger Dominik Hoffesommer schließt sich dort einem Verein an.

Das Trainingslager 

Erstmals hält der SV Adler in der Winterpause ein Trainingslager ab. „Wir wollen einen neuen Reiz setzen“, sagt Stederoth. Am nächsten Wochenende trainieren die Weidenhäuser mit der ersten und zweiten Mannschaft von Freitag bis Sonntag mehrmals täglich in Naumburg an der Saale. Für die 32 Akteure steht das Konditionstraining im Fokus.

Die Testspiele 

Im Trainingslager testen die Weidenhäuser am nächsten Samstag gegen den Oberligisten VfL Halle. Einen Tag darauf geht es in Reichensachsen auf Kunstrasen gegen den Kreisoberligisten SG Aulatal. Weitere Testspiele: 7. Februar in Lohfelden (Hessenliga), 15. Februar bei Tuspo Rengershausen (Gruppenliga), 21. Februar, Gegner noch offen. Hinzu kommt das Viertelfinale im Kreispokal bei der SG HNU am 14. Februar.

Der Torwarttrainer 

Auch Coach Rafal Klajnszmit und sein Trainerteam bekommen Verstärkung. Oliver Pajonk fungiert nun als Torwarttrainer.

Von Manuel Kopp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare